Der zukünftige Real-Star David Alaba ist heiss auf den EM-Start mit der österreichischen Fussball-Nationalmannschaft.
Ist heiss auf den EM-Auftakt: Österreichs David Alaba. Foto: Robert Jaeger/APA/dpa
Ist heiss auf den EM-Auftakt: Österreichs David Alaba. Foto: Robert Jaeger/APA/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • «Es hat einen hohen Stellenwert für mich, aber auch für das ganze Land.

Das Team Austria trifft am Sonntag in Bukarest im ersten Spiel der Gruppe C auf Nordmazedonien.

«Es hat einen hohen Stellenwert für mich, aber auch für das ganze Land. Deshalb wollen wir alles in die Waagschale werfen», sagte Alaba am Freitag in einer Online-Medienrunde im Trainingscamp in Seefeld.

Bei der letzten Europameisterschaft in Frankreich 2016 schieden die Österreicher trotz grosser Ambitionen bereits in der Vorrunde aus. Die Erwartungshaltung damals war riesig, aktuell sind die Erwartungen in der Heimat deutlich geringer. «Es ist sicher angenehmer, wenn der Druck nicht so gross und die Erwartungen nicht so hoch sind», sagte Alaba, der zur neuen Saison zu Real Madrid wechselt. Der 28-Jährige traut seinem Team aber durchaus einiges zu. «Wir haben einen Kader mit riesigem Potenzial. Das müssen wir jetzt auf den Platz bringen.»

Mehr zum Thema:

David Alaba Real Madrid