Das EU-Parlament hat einem weiteren Darlehen für die Ukraine zugestimmt. Mit 18 Milliarden Euro soll das Land im Ukraine-Krieg laufende Ausgaben decken können.
eu-parlament ukraine-krieg
Das EU-Parlament in Brüssel - Belga/AFP
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Das EU-Parlament hat weiteren Hilfsgeldern für die Ukraine zugestimmt.
  • Damit soll das Land 18 Milliarden Euro für laufende Ausgaben im Krieg erhalten.
  • Das Darlehen sei der EU-Kommission zufolge aber an Bedingungen geknüpft.

Das EU-Parlament hat Pläne für neue Milliardenkredite an die Ukraine gebilligt. Die bis zu 18 Milliarden Euro sollen dem Land ermöglichen, laufende Ausgaben zu decken.

Das Geld soll etwa in Spitäler oder Schulen fliessen. Dies teilte das EU-Parlament am Donnerstag in Strassburg mit.

Darlehen im Ukraine-Krieg an Bedingungen geknüpft

Einem Vorschlag der EU-Kommission zufolge wird das Darlehen im Ukraine-Krieg an Bedingungen geknüpft. Die Ukraine soll etwa die Korruption stärker bekämpfen und Justizreformen anstossen. Der Rat der Mitgliedsstaaten muss das Darlehen im Dezember noch einstimmig absegnen.

eu hilfe
Eine Flagge der EU und der Ukraine. (Symbolbild) - AFP

Seit Beginn des Krieges haben die EU und die Mitgliedstaaten den Angaben zufolge die Ukraine mit 19,7 Milliarden Euro unterstützt.

Mehr zum Thema:

Korruption Krieg EU Parlament Euro