Die russische Armee hat führt nach eigenen Angaben Angriffe auf die ukrainische Militärinfrastruktur mit «Hochpräzisionswaffen» aus.
ukraine krieg
Ukrainischer Soldat im Ukraine-Krieg in der Nähe von Luhansk. - AFP

«Die militärische Infrastruktur, Einrichtungen zur Luftverteidigung, Militärflugplätze und die Luftwaffe der ukrainischen Streitkräfte werden mit Hochpräzisionswaffen ausser Gefecht gesetzt», zitierte die russische Nachrichtenagentur Tass am frühen Donnerstagmorgen das russische Verteidigungsministerium.

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte in der Nacht eine «Militäroperation» in der Ukraine angekündigt, kurz darauf begannen bereits die Angriffe. Ukraines Präsident Wolodymyr Selenskyj verhängte das Kriegsrecht. Russland greife die «militärische Infrastruktur» der Ukraine an, erklärte er in einer Videobotschaft. Er rief seine Landsleute auf, nicht in Panik zu geraten.

Mehr zum Thema:

Wladimir Putin Luftwaffe Schweizer Armee