Rechtsextremisten haben in Dortmund offenbar anlässlich des Geburtstags von Adolf Hitler in zwei Strassen Reichsflaggen an mehrere Hausfassaden gehängt.
Blaulicht
Blaulicht - AFP/Archiv

Im Stadtteil Dorstfeld seien 14 dieser Flaggen abgeschnitten worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Eine Streife hatte sie demnach am Morgen entdeckt.

Die Beamten leiteten Ermittlungen wegen einer Ordnungswidrigkeit ein. Seit August kann durch einen Erlass von Landesinnenminister Herbert Reul (CDU) das Beflaggen mit Reichsflaggen als demonstratives Hissen an einem Datum mit historischer Symbolkraft eine Gefahr für die öffentliche Ordnung darstellen. Die Flaggen wurden mit Hilfe von Hubwagen abgeschnitten und beschlagnahmt.

Mehr zum Thema:

Adolf Hitler