Er war der erste Präsident der unabhängigen Ukraine, jetzt ist Leonid Krawtschuk im Alter von 88 Jahren verstorben.
leonid krawtschuk
Leonid Krawtschuk (l) und Leonid Kuchma am 23. Januar 2005. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Leonid Krawtschuk ist im Alter von 88 Jahren gestorben.
  • Er war der erste Präsident der unabhängigen Ukraine.

Der frühere ukrainische Präsident Leonid Krawtschuk ist im Alter von 88 Jahren gestorben. «Heute ist der erste Präsident der unabhängigen Ukraine verstorben.» Das schrieb der Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko am Dienstag im Onlinedienst Telegram.

«Ein grosser Verlust für die gesamte Ukraine», fügte er hinzu. Krawtschuk, der von 1991 bis 1994 an der Spitze des Landes stand, habe «den modernen ukrainischen Staat begründet».

«Er blieb seinem Land bis zum Schluss treu und versuchte, mit seiner Erfahrung und seinem Wissen unser Leben zu verbessern. Und das ist ihm gelungen», erklärte Klitschko. Der Leiter des ukrainischen Präsidialamtes, Andrij Jermak, würdigte den Ex-Staatschef als «weisen Patrioten» und eine «wahrhaft historische Figur».

Leonid Krawtschuk bei Ende der Sowjetunion

Krawtschuk hatte Ende 1991 das Abkommen unterzeichnet, das die Auflösung der Sowjetunion besiegelte. Dies tat er zusammen mit dem Vorsitzenden des Obersten Sowjets von Belarus, Stanislaw Schuschkewitsch, und dem russischen Staatschef Boris Jelzin. Schuschkewitsch starb vergangene Woche im Alter von 87 Jahren.

Krawtschuk habe «stürmische Zeiten für unser Land erlebt» und das Land in die Unabhängigkeit geführt. Das schrieb der ukrainische Abgeordnete Dmytro Rasumkow auf Facebook. «Für unsere Unabhängigkeit und Freiheit kämpfen wir heute. In einem schrecklichen Krieg gegen die russischen Invasoren.»

Mehr zum Thema:

Vitali Klitschko Facebook Krieg Staat