Die Bundeswehr verabschiedet sich Anfang Dezember von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).
Typische Handhaltung Merkels
Typische Handhaltung Merkels - POOL/AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Bericht: Kanzlerin wünscht sich «Für mich soll?s rote Rosen regnen».

Für den 2. Dezember sei ein Grosser Zapfenstreich auf dem Gelände des Verteidigungsministeriums in Berlin geplant, teilte das Ministerium am Freitag mit. Bei solchen Anlässen dürfen die Geehrten Musikwünsche äussern - Merkel möchte einem Bericht des «Spiegel» zufolge unter anderem «Für mich soll?s rote Rosen regnen» von Hildegard Knef hören.

Bei der feierlichen Zeremonie wird laut Bundeswehr Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier als Ehrengast erwartet. Wegen der Corona-Pandemie dürfen den Angaben zufolge nur Geimpfte und Genesene teilnehmen, die zudem einen aktuellen negativen Corona-Test vorlegen können.

Zu Merkels Musikauswahl für den Zapfenstreich wollte sich Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag nicht äussern. Die Stücke würden «zum gegebenen Zeitpunkt bekannt gegeben». Der «Spiegel» berichtete, neben dem Knef-Song sollten auch «Du hast den Farbfilm vergessen» von Nina Hagen und das Kirchenlied «Grosser Gott, wir loben Dich» ertönen.

Insgesamt werden dem Bericht zufolge etwa 200 Gäste erwartet. Eingeladen seien unter anderem alle 52 Bundesministerinnen und -minister aus Merkels Regierungszeit.

Merkels Amtszeit endet voraussichtlich wenige Tage nach dem Zapfenstreich. Die Ampel-Parteien planen, Olaf Scholz (SPD) in der Woche ab dem 6. Dezember zum Kanzler zu wählen.

Mehr zum Thema:

Frank-Walter Steinmeier Angela Merkel Spiegel Coronavirus