National- und Ständerat haben während der Herbstsession ein dicht gedrängtes Programm.
bundeshaus bundesrat
Das Bundeshaus in Bern. - Keystone

Neben den teilweise hitzigen Debatten darf aber auch der gemütliche Teil nicht fehlen. Auch dafür ist im September gesorgt.

Zwar stehen den Mitgliedern der beiden Parlamentskammern je zwei Nachmittagssitzungen bevor. In jeder der drei Sessionswochen wird das Bundeshaus an einem Nachmittag aber offiziell gemieden. Gerade nach den beiden Corona-Jahren 2020 und 2021 mit vielen Absagen dürfte das Freizeitprogramm auf viel Zuspruch stossen.

Am 14. September findet die Feier für Bundespräsident Ignazio Cassis statt, die traditionell in den Heimatkanton des Magistraten führt. Eine Woche später lädt Ständeratspräsident Thomas Hefti (FDP/GL) in seine Region ein. Als feierlicher Abschluss sind am 28. September die Ausflüge der jeweiligen Fraktionen geplant.

Mehr zum Thema:

Ignazio Cassis Ständerat Coronavirus