Traurige Nachrichten aus Grossbritannien: Fernsehmoderator Jonnie Irwin (49) hat Krebs. Aus diesem Grund wurde der dreifache Vater jetzt sogar entlassen.
jonnie irwin
Jonnie Irwin will die Zeit, die ihm noch bleibt, geniessen. Hier mit seiner Frau in Paris. - Instagram / @jonnieirwintv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Jonnie Irwin hat Lungenkrebs im Endstadium.
  • Der britische Moderator wird wohl nicht mehr lange zu leben haben.
  • Als er dies seinen Chefs erzählte, haben diese ihm keinen neuen Vertrag gegeben.

Der britische Fernsehmoderator Jonnie Irwin hat wohl nicht mehr lange zu leben. In der englischen Morgen-Show «Good Morning Britain» erzählt er von seiner Schockdiagnose. Der 49-Jährige hat Lungenkrebs im Endstadium.

Er habe die Nachricht bereits im Jahr 2020 erhalten. Damals hiess es, dass er noch sechs Monate zu leben habe. Besonders bitter: Als er das seinen Chefs erzählte, haben diese daraufhin seinen Vertrag nicht mehr verlängert. Darüber sei er sehr traurig gewesen: Er hätte gerne, solange es noch ginge, weitergemacht.

Kinder «werden sich nicht mehr erinnern»

Der «A Place In The Sun»-Moderator hat drei Söhne – die zweijährigen Zwillinge Cormac und Rafa und den dreijährigen Rex. In der Sendung hat er verraten, dass er ihnen nichts von seiner Krankheit erzählen wird. Sie seien noch zu jung und würden es gar nicht richtig verstehen. «Im Moment bin ich noch ich – wenn auch eine dünnere Version.»

jonnie irwin
Die drei Söhne von Jonnie Irwin. Er glaubt, dass sie sich dann wohl nicht mehr an ihn erinnern können. - Instagram / @jonnieirwintv

Er wolle jetzt noch viel Zeit mit seiner Familie verbringen. «Wir sollten die guten Zeiten so lange wie möglich geniessen», sagte er. Er glaubt, seine Kinder «werden sich einmal nicht mehr an mich erinnern». Sie würden wohl noch von jemand anderem aufgezogen werden, meinte er.

Kennen Sie jemanden, der an Krebs leidet?

Mehr zum Thema:

NachrichtenLungenkrebsZwillingeVaterKrebsModerator