Zum Thronjubiläum der Queen sassen Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht mal in der Nähe von Prinz William und Herzogin Kate. Das ist der Grund dafür.
Meghan
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei den Feierlichkeiten zum Thronjubiläum. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch Herzogin Meghan und Prinz Harry nehmen an den Feierlichkeiten der Queen teil.
  • Jedoch sitzen sie in weiter Entfernung von Prinz William und Herzogin Kate.
  • Ursache soll die traditionelle Sitzverteilung sein.

Wurden Prinz Harry und Herzogin Meghan bei den Feierlichkeiten absichtlich so weit weg von Prinz William und Herzogin Kate platziert? Diese Frage stellten sich viele Royal-Fans.

Meghan
In dem Interview hatten Harry und Meghan dem Palast unter anderem Rassismus und fehlende psychische Unterstützung vorgeworfen. - Keystone

Es war das erste Mal seit dem Oprah-Interview, dass die beiden Paare zu einem offiziellen Termin zusammenkamen. In dem Interview hatten Harry und Meghan dem Palast unter anderem Rassismus und fehlende psychische Unterstützung vorgeworfen. Über ihre Schwägerin hatte Meghan gesagt, dass sie sie zum Weinen gebracht habe. Das Verhältnis soll seitdem angespannt sein.

meghan
Warum sassen Meghan und Harry so weit weg von William und Kate? - Keystone

Bei dem Dankgottesdienst in der St.-Pauls-Kathedrale zu Ehren der Queen sassen die beiden Paare auf verschiedenen Seiten des Ganges. Zudem sassen Prinz William und Herzogin Kate in der ersten Reihe. Prinz Harry und Herzogin Meghan mussten in der zweiten Reihe Platz nehmen.

Sitzplan hat Tradition

Das alles hat aber nichts mit dem angeblichen Zerwürfnis der Brüder oder ihrer Frauen zu tun. Wie unter anderem der «Mirror» berichtet, folgt der Sitzplan dem royalen Protokoll. Wie es Tradition ist, sitzen die Royals in der Reihenfolge ihres Dienstalters.

Meghan
Meghan, Duchess of Sussex, beim 70. Thronjubiläum der Queen. - Keystone

So trafen die dienstjüngsten Royals, Mike und Zara Tindall, zuerst ein. Danach folgten Prinz Edward und seine Frau Sophie, Gräfin von Wessex. Anschliessend kamen Prinzessin Beatrice (33) und Prinzessin Eugenie (32) mit ihren Ehemännern. Anschliessend waren Harry und Meghan an der Reihe.

Herzogin Kate
Herzogin Kate und Prinz William an den Feierlichkeiten. - Keystone

Als letztes betrat Prinz Charles (73) in Abwesenheit der Königin die Kathedrale. Die Monarchin wollte ebenfalls teilnehmen, sagte aber schon am Abend zuvor ab. Nach der Teilnahme an der «Trooping the Colour»-Parade am Donnerstagnachmittag vom Buckingham Palast aus soll sie «einige Beschwerden» verspürt haben.

Mehr zum Thema:

Meghan Markle Prinz Charles Prinz William Kate Middleton Prinz Harry Royals Queen Zara