Der vierte Teil des ‘Matrix’-Franchise trägt den Titel ‘The Matrix: Resurrections’.
Keanu Reeves
Keanu Reeves - Bang

Der vierte Teil des ‘Matrix’-Franchise trägt den Titel ‘The Matrix: Resurrections’ - ob der Film in Deutschland unter demselben Titel in die Kinos kommen wird, ist indes noch offen. Der offizielle Titel für den lang erwarteten Film wurde auf der CinemaCon-Veranstaltung von Warner Bros. bestätigt, auf der den Besuchern auch ein Trailer für den Film gezeigt wurde. Der kommende Streifen wird der erste seit ‘The Matrix Revolutions’ von 2003 sein, in dem die Hauptfiguren aus ihrer simulierten Realität entkommen.

Jetzt wird das Franchise jedoch wiederbelebt und der Trailer hat einige Details des Projekts verraten, indem er den Fans einen Blick auf ein Treffen zwischen Neo und Trinity gewährt. Keanu Reeves hat für den neuen Film erneut die Rolle des Neo übernommen - im Trailer ist er in einem Café mit Carrie Anne Moss' alias Trinity zu sehen. Genaue Details über die Handlung bleiben ein streng gehütetes Geheimnis. Bekannt ist jedoch, dass Lana Wachowski bei dem Film Regie führt und das Drehbuch mitgeschrieben hat. Die 56-jährige Filmemacherin hat sich ausserdem mit Aleksandar Hemon und David Mitchell zusammengetan, um das Skript zu Papier zu bringen.

Reeves hat die Rolle des Neo nach fast 20 Jahren wieder aufgenommen, ‘The Matrix: Resurrections’ soll im Dezember in die Kinos kommen.

Mehr zum Thema:

Keanu Reeves Warner Bros. Trailer