Tom Hanks und Rita Wilson warten noch, bis sie sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Zuerst sollen jene geimpft werden, welche es wirklich nötig haben.
Tom Hanks
Tom Hanks und seine Ehefrau Rita Wilson litten am Coronavirus. - Getty Images
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Tom Hanks und Rita Wilson erkrankten im März an Covid-19.
  • Das Ehepaar plant nun, sich impfen zu lassen.
  • Allerdings warten sie darauf, dass alle, die es brauchen, gegen Corona geimpft werden.

Der «Forrest Gump»-Darsteller Tom Hanks (64) und seine Ehefrau Rita Wilson (64) wurden vor neun Monaten positiv auf Covid-19 getestet. Sie planen nun, sich impfen zu lassen.

Das berühmte Pärchen wartet jedoch darauf, dass zunächst alle, die den Impfstoff «wirklich» benötigen, geimpft werden. Im Rahmen seines Auftritts bei der «Today»-Talkshow in dieser Woche, erklärte Tom: «Wir werden sie bekommen, wenn alle, die die Impfung wirklich brauchen, sie bekommen haben.»

tom hanks
Tom Hanks und Rita Wilson infizierten sich im März mit dem Coronavirus. - Instagram / tomhanks

«Ja, wir hatten es und es waren harte 10 Tage. Aber ich denke, dass es wichtiger ist, dass wir nicht jemand anderen infiziert haben», erklärte der 64-Jährige.

Tom Hanks und Rita Wilson in Selbstisolation auf Australien

Im März enthüllte Tom über seinen Account auf Instagram, dass er sich mit dem Coronavirus angesteckt hatte.

Der Hollywood-Star schrieb zu der Zeit: «Wir fühlten uns etwas müde, so als ob wir erkältet seien und hatten Gliederschmerzen. Rita hatte Schüttelfrost, der kam und wieder wegging. Zudem hatten wir leichtes Fieber.»

Mehr zum Thema:

Instagram Hollywood Tom Hanks Coronavirus