BBC-Star Deborah James hat Darmkrebs im Endstadium. Die Moderatorin weiss nicht, wie viel Zeit ihr noch bleibt.
Deborah james
Deborah James gibt ein Update zu ihrem Zustand. - Instagram / bowelbabe

Das Wichtigste in Kürze

  • Deborah James musste ihre Chemotherapie abbrechen.
  • Nun befindet sie sich zum Sterben zu Hause mit ihrer Familie.
  • Die Moderatorin ist erschöpft, weil sie sich fürchtet, einzuschlafen.

Das tragische Schicksal von Deborah James (40) bewegt die ganze Welt. Die BBC-Moderatorin leidet an Darmkrebs – im Endstadium. Die Chemotherapie wurde abgebrochen.

Wie viel Zeit ihr bleibt, weiss sie nicht. Als sie aus dem Spital entlassen wurde, haben ihr die Ärzte gesagt, sie hätte noch etwa eine Woche. Nun – zwei Wochen später – gibt sie gegenüber der «Sun» ein Update zu ihrem Gesundheits- und Gemütszustand.

Deborah James
BBC-Star Deborah James hat Darmkrebs im Endstadium
Deborah James
Die Moderatorin hat die Chemotherapie abgebrochen und ist jetzt zu Hause bei ihrer Familie.

«Ich habe nicht vor, in nächster Zeit zu sterben, aber es ist einfach so unvorhersehbar», so James. Sie sei derzeit sehr erschöpft. «Ich habe Angst vor dem Einschlafen, und das ist einer der Hauptgründe, warum ich so müde bin. Ich habe Angst, einzuschlafen.»

Deborah James: «Will mich von meinen Kindern verabschieden»

Vor allem aber fürchtet sie sich auch davor, nicht mehr von ihren Kindern Abschied nehmen zu können. Das Schlimmste sei, dass sie nicht wisse, wie lange sie noch habe. «Ich möchte wissen, wann ich meine Kinder von der Schule abholen muss, um mich von ihnen zu verabschieden», erzählt James.

Deborah James
Deborah James hat zwei Kinder im Alter von 12 und 14 Jahren.
Deborah James
Die Moderatorin fürchtet sich vor dem Einschlafen.

Um ihrer Familie eine weitere Tortur zu ersparen, hat die zweifache Mutter ihre eigene Beerdigung geplant. Nun versuche sie es im Moment ruhig angehen zu lassen. «Ich glaube nicht, dass ich noch viel tun kann», so das Fazit des BBC-Stars.

Mehr zum Thema:

Mutter BBC Angst