Thomas Gottschalk und seine Karina sind seit offiziell 2019 ein Paar. Im Interview verrät der Entertainer, was er an seiner Partnerin am meisten liebt.
thomas gottschalk
Thomas Gottschalk mit Karina Mross. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Karina Mross und Thomas Gottschalk lieben sich seit zwei Jahren.
  • Der Moderator will mit der schönen Blonden alt werden.
  • Sie erinnert ihn an seinen Schwarm aus Jugendzeiten.

Thomas Gottschalk (70) schwebt auf Liebeswolke sieben. Im Interview mit «Bunte Quarterly» spricht das TV-Urgestein über seine Partnerin Karina Mross (59): «Mein Traum geht in Erfüllung, an der Seite einer Frau alt zu werden, die meinem Idol nahekommt.» Wie bitte?

thomas gottschalk karina
Thomas Gottschalk und Karina sind glücklich verliebt. - keystone

Gemeint ist damit die Schauspielerin und Monaco-Prinzessin Grace Kelly (†52). Der Entertainer schwärmte als Teenie von der blonden Schönheit. «Mein Frauenbild war etwas madonnenhaft», gesteht er.

grace
Beauty-Ikone Grace Kelly. - keystone

Tatsächlich ähnelt Mross mit ihrem puppenhaften Gesicht und den hellen Haaren der Ikone sehr.

Thomas Gottschalk erfüllt sich Buben-Fantasie

Doch was sie wohl darüber denkt, dass sie die Buben-Fantasie ihres elf Jahre älteren Partners erfüllt? Die 59-Jährige gesteht, dass auch sie immer noch «Schmetterlinge im Bauch» habe. Dass sie Gottschalk nicht früher kennengelernt habe, bereut sie nicht.

Thomas gottschalk
Karina Mross ist die Frau an der Seite von Thomas Gottschalk. - Dukas

«Keiner weiss, ob wir dann noch zusammen wären», sagt sie. «Aber statt einer Vergangenheit nachzuträumen, die es nicht gegeben hat, freuen wir uns auf eine Zukunft, die es geben wird.»

thomas gottschalk
Thomas Gottschalk und seine mittlerweile-Ex Thea auf einem Archivbild von 2015. - Getty Images

Der Entertainer und die Beauty zeigten sich 2019 erstmals gemeinsam in der Öffentlichkeit. Thomas Gottschalk trennte sich im selben Jahr von seiner langjährigen Ehefrau Thea (75).

Sieht ihr aktueller Partner ihrem Promi-Schwarm ähnlich?

Mehr zum Thema:

Thomas Gottschalk