Fitnessbloggerin Sophia Thiel teilt ihre Wut über einen Vorfall im Gym mit ihren Followern. Sie wurde Opfer von Bodyshaming.
Sophia Thiel
Influencerin Sophia Thiel setzt nicht mehr nur auf den perfekten Köper. Foto: Peter Kneffel/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Fitnessbloggerin Sophia Thiel erfährt im Gym Bodyshaming.
  • Empört schildert sie ihren Fans in einer Instagram-Story, was passiert ist.
  • Ihren Aggressionen lasse die 26-Jährige mittlerweile freien Lauf.

Sophia Thiel wendet sich über Instagram an ihre Fans. Die Fitnessbloggerin empört sich in einer Story über einen unangenehmen Vorfall im Gym.

«Dann kommt jemand und meinte, ich kenne dich irgendwoher und ich habe dann gesagt, Influencerin, Sophia Thiel. Und er: ‹Ja, stimmt und warum hast du so zugenommen?› Was soll ich bitte darauf sagen?» Dies erzählt sie laut Watson ihren 1,3 Millionen Fans.

Sophia Thiel ist sprachlos

Eigentlich würde sie auf solche Kommentare mit einem Witz reagieren, doch an diesem Tag fühlt sie sich ziemlich gekränkt. Zu dem Bodyshaming-Kommentar gibt sie keine Antwort. Kurz nach diesem Ereignis hätte sie noch jemand anderes bei einer Übung korrigiert. Die 26-Jährige hatte ab diesem Zeitpunkt genug, schreibt Watson weiter.

Ihre Meinung dazu: «Er sagt zu mir einfach, ‹Du machst das falsch.› Und diejenigen, die mich kennen, die wissen, dass ich darauf immer ganz allergisch reagiere. Ich bin offen für konstruktive Kritik, möchte gerne berichtigt werden. Aber nicht bei Übungen, wo ich weiss, dass sie richtig sind.»

Sophia Thiel
Fitnessbloggerin Sophia Thiel posiert für die Fotografen. (Archivbild) - keystone

Die Aggressionen lasse die Influencerin jetzt bewusst raus. Sie wolle nicht dadurch beeinflusst werden. «Wenn sowas kommt, einfach schreien, sich bei jemandem auskotzen und das rauslassen. Dann geht es einem auch schon wieder besser», rät sie ihren Followern.

Mehr zum Thema:

Instagram Watson Witz