Schwedens König Carl XVI. Gustaf ist am Freitag 75 Jahre alt geworden. Wegen Corona will er keine Geschenke, die Leute sollen lieber spenden.
Carl xvi. Gustaf
König Carl XVI. Gustaf ist dienstältester König in Schweden. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Carl Gustav wird 75 Jahre alt.
  • Er bittet die Leute, zu spenden, anstatt ihm Geschenke zu machen.

Schwedens König Carl XVI. Gustaf ist am Freitag 75 Jahre alt geworden. Zum Ehrentag standen dem Monarchen coronabedingt deutlich reduzierte Feierlichkeiten bevor.

Gemeinsam mit seiner Frau Königin Silvia (77) wollte er den grossen Tag im königlichen Schloss in der Stockholmer Altstadt verbringen. Am Vormittag will er einige Offizielle wie Regierungschef Stefan Löfven empfangen. Am Mittag werden zu seinen Ehren an mehreren Orten in Schweden Salutschüsse abgefeuert. Am Nachmittag sollten dann noch ein paar wenige Vertreter der Streitkräfte beim obersten Schweden vorbeikommen.

Schweden sollten lieber spenden, als ihm Geschenke zu machen

Auch wenn die grosse blau-gelbe Geburtstagsparty damit ausbleiben muss, einen Geburtstagswunsch hatte Carl Gustaf dann doch: Wer ihm ein Geschenk machen wollte, der solle etwas an die schwedischen Stadtmissionen spenden. Diese hilft im ganzen Land Bedürftigen und liegt dem König besonders am Herzen liegen.

Carl Gustav
König Carl XVI. Gustaf von Schweden verlässt mit seiner Braut Silvia nach der Trauung die Storkyrken. - dpa-infocom GmbH

Carl Gustaf ist vor einem Dreivierteljahrhundert auf Schloss Haga nahe Stockholm zur Welt gekommen. Sein Vater starb 1947 bei einem Flugzeugabsturz in Kopenhagen, Carl Gustaf war damals nicht einmal ein Jahr alt. Seit dem Tod seines Grossvaters Gustav VI. Adolf im Jahr 1973 ist er schwedischer König. So lange wie er sass in Schweden bislang niemand auf dem Thron.

Mehr zum Thema:

Flugzeugabsturz Regierungschef Geschenk Coronavirus Vater Tod Geschenke