Prinz Andrew sieht sich mit einer Missbrauchsklage konfrontiert. Doch auf seine Ex-Gattin Sarah Ferguson ist stets Verlass.
Prinz Andrew
Prinz Andrew kann sich immer auf seine Ex-Frau Fergie verlassen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Sarah Ferguson nimmt Prinz Andrew in Schutz.
  • Trotz Missbrauchsklage steht sie hinter ihrem Ex-Mann.
  • Der Skandal soll die Royal sogar näher zusammenbringen.

Sarah Ferguson (61) und Prinz Andrew (61) sind zwar kein Ehepaar mehr, doch befreundet sind die beiden noch immer. Auch der Missbrauchsskandal ihres Ex-Mannes kann daran nichts rütteln, wie sich einmal mehr zeigt.

Gegenüber «Good Morning Britain» stellt Fergie klar: «Wir machen weiter und rücken zusammen als eine Einheit.»

prinz harry
Sarah Ferguson, die Ex-Frau von Prinz Andrew.
Sarah Ferguson Prinz Andrew
Sarah Ferguson bei ihrer Hochzeit mit Prinz Andrew im Juli 1986.
prinz andrew
Prinz Andrew muss sich mit heftigen Anschuldigungen herumschlagen.

Die Aussage kommt, nachdem bekannt wurde, dass die Ex-Königliche möglicherweise vor Gericht aussagen muss. Denn Prinz Andrew sieht sich in den USA mit einer Sex-Klage konfrontiert.

Die damals minderjährige Virigina Robert Giuffre (38) wirft dem Blaublüter vor, sie sexuell missbraucht zu haben. Der Herzog von York behauptet jedoch, zu diesem Zeitpunkt mit einer seiner Töchter Pizza gegessen zu haben.

meghan markle
Prinz Andrew im Skandal-Interview um den Epstein-Fall.
prinz andrew
Prinz Andrew und sein mutmassliches Opfer Virginia Roberts. Er soll sie als 17-Jährige zum Sex gezwungen haben.
Prinz Andrew Queen Elizabeth
Prinz Andrew galt lange als der Lieblingssohn der Queen – ob das noch immer der Fall ist?

Queen Elizabeth II. (95) scheint ihren einstigen Lieblingssohn weiterhin zu unterstützen. So wurde kürzlich bekannt, dass die Königin für die Anwaltskosten von Andrew aufkommt. Dieses Verhalten kann Fergie nur bewundern.

Sie schwärmt in der britischen Morgenshow: «Sie ist eine aussergewöhnliche, legendäre, ikonische Monarchin, die mit gutem Beispiel vorangeht.»

Verfolgen Sie den Skandal um Prinz Andrew?

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Prinz Andrew Gericht Queen Klage Royals