Robbie Williams verkauft nach rund einem Jahr seine Villa am Genfersee. Der Musiker zieht mit seiner Familie zurück nach London.
robbie williams
Robbie Williams mit seiner Ehefrau Ayda Field. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Januar 2021 kaufte Robbie Williams eine Villa am Genfersee.
  • Nun sehnt sich der Sänger offenbar nach dem Stadtleben.
  • Er verkauft das Anwesen und zieht nach London.

Bye, bye Switzerland ... Briten-Superstar Robbie Williams (48) will seine Genfer Villa nach wenigen Monaten schon wieder verkaufen.

Wie die «Sun» berichtet, will der Sänger nach Grossbritannien zurückkehren, da ihn die Schweiz «gelangweilt» hat.

Robbie Williams und Gattin Ayda Field-Williams (42) haben die Villa am Genfersee Anfang 2021 für 29 Millionen Franken gekauft. Etwas mehr als ein Jahr haben sie dort mit Teddy (9), Charlton (7), Coco (3) und Beau (2) gewohnt.

robbie
Robbie Williams wohnte mit seiner Familie in Genf.
ayda williams
Robbie und seine beiden älteren Kinder am Genfersee.
robbie williams
Robbie und seine Frau im Berner Oberland.

Laut Medienberichten will die Familie nun in ein 20-Millionen-Franken-Haus in London ziehen.

Eine Quelle zur Zeitung: «Robbie und Ayda haben die letzten Monate in der Schweiz geliebt. Die Ruhe war während der Pandemie ein Geschenk Gottes. Aber jetzt sehnen sie sich nach einem etwas aufregenderen Lifestyle. Also fahren sie zurück nach London.»

Das Paar hoffe, mit seiner Genfer Villa ein Vermögen zu verdienen. «Sie haben sehr viel Arbeit darin investiert.»

Wo würden Sie lieber wohnen?

Mehr zum Thema:

Geschenk Franken Musiker Coco Robbie Williams Verkauf