Dass Rammstein polarisieren kann, ist nicht neu. Mit ihrer neusten Kooperation verärgern sie aber auch ihre Fans: Sie werben für die Luxusmarke Balenciaga.
Rammstein
Till Lindemann, Frontsänger der deutschen Rockband Rammstein, in Aktion. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die deutsche Band Rammstein kooperiert mit dem Luxusmodelabel Balenciaga.
  • Eine Merchandise-Kollektion fällt vor allem durch die hohen Preise auf.
  • Fans sind von der Aktion wenig begeistert.

Die Metal-Band Rammstein sorgt für Aufsehen: Neuerdings werben die Musiker um Sänger Till Lindemann für ihren Deal mit dem Luxusmodelabel Balenciaga, wie Tamedia-Zeitungen berichten.

Dabei geht es um eine Playlist, die für Balenciaga-Chef Demna Gvasalia kuratiert ist, sowie eine Merchandise-Kollektion. Von vielen Fans sind die hohen Preise des Merchandise nur ungern gesehen.

Rammstein wirbt für teure Artikel

Eine Kappe im Used-Look kostet laut den Zeitungen demnach 350 Euro. Für eine Gürteltasche müssen schon 650 Euro, für einen Kapuzenpullover 795 Euro her. Aus der Kollektion sticht preislich aber ein Polyester-Regenmantel raus. Dieser wird mit umgerechnet 1973 Franken bewertet.

Die Freude der Fans hält sich bislang in Grenzen. Verrat an den eigenen Idealen wird der Band unter anderem vorgeworfen. Eine Twitter-Userin meint: «Gebt es auf. Unser Geld ist gerade woanders wichtiger.»

Mehr zum Thema:

Tamedia Franken Musiker Twitter Euro