Am 18. November startet die zehnte Staffel von «Promi Big Brother». Sat.1 hat nun die ersten sechs Stars bekannt gegeben, die in den TV-Container ziehen.
pbb
Diese Stars sind bei «Promi Big Brother» zu sehen. - SAT.1/Marc Rehbeck
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 18. November startet «Promi Big Brother».
  • Sat.1 hat die Stars bekannt geben, welche dieses Jahr in den Container ziehen werden.

Die ersten sechs Kandidaten und Kandidatinnen von «Promi Big Brother» stehen fest. Reality-Star Micaela Schäfer (39), «DSDS»-Legende Menderes Bagci (37), «Popstars»-Siegerin Doreen Steinert (36) sind dabei. Auch Parodist Jörg Knör (63), Reality-Star Jennifer Iglesias (24) und Box-Manager Rainer Gottwald (56) ziehen am 18. November in den berühmten TV-Container. Das hat der Sender Sat.1 jetzt bekannt gegeben.

Stars von «DSDS» und «GNTM»

Micaela Schäfer wurde 2006 durch ihre Teilnahme bei «Germany's next Topmodel» bekannt. Seitdem macht sie vor allem mit ihren freizügigen Auftritten sowie Schönheitseingriffen von sich reden. Vor allem «beim Schlafen», bliebe sie lieber unbeobachtet, erklärt sie dem Sender vor Show-Start. Die niedrigen Temperaturen wirken sich nicht auf ihre Garderobe bei «Promi Big Brother» aus: «Auf meiner Packliste stehen bislang nur Dessous.»

Regelmässig stand Menderes Bagci bei «Deutschland sucht den Superstar» auf der Matte, versuchte Jahr für Jahr eine Runde weiterzukommen. 2016 wurde er Dschungelkönig. «Keine Privatsphäre zu haben, das wird nicht einfach für mich», gibt er vor «PBB» zu. Ein Alphatier sei er nicht, «aber wenn es drauf ankommt und kein anderer möchte, kann ich auch das Ruder übernehmen».

Doreen Steinert gewann 2004 die Castingshow «Popstars», zusammen mit der Band Nu Pagadi stürmte sie die Charts. Von 2005 bis 2012 war sie mit Rapper Sido (41) liiert. «Es ist tatsächlich meine erste Reality-Show und freue mich mega, dabei sein zu dürfen, weil ich das Format total feiere!», erklärt die 36-Jährige. Allerdings könnte dies ein Nachteil für sie werden, so ihre Befürchtung.

Parodist trifft auf Reality-Star

Der Parodist Jörg Knör stand mit 15 Jahren bei Rudi Carrells (1934-2006) Show «Am laufenden Band» vor der Kamera. Danach war er der jüngsten Fernsehansager des WDR, Auftritte bei der Sendung «7 Tage, 7 Köpfe» folgten. In den 90ern hatte er mit «Die Jörg Knör Show» im ZDF sogar ein eigenes Format.

Warum er bei «PBB» mitmacht? «Wäre in der letzten Staffel nicht Jörg Draeger dabei gewesen, hätte ich nicht zugesagt.» Dieser habe allen gezeigt, «dass Alter noch einen Wert hat». Und das «habe ich auch».

Jennifer Iglesias war 2022 beim Dating-Format «Love Island» zu sehen. Sie gewann die Staffel, zusammen mit Nico – doch die Beziehung hielt nicht. «Wenn ich eins gelernt habe: Ich werde auf keinen Fall noch mal einen Mann in einer TV-Show kennenlernen.»

Rainer Gottwald ist auch dabei

Rainer Gottwald ist Box-Manager und wurde 1986 selbst Weltmeister im Kickboxen. Er gründete später eine Box-Promotion-Agentur, hatte Sportlerinnen wie Regina Halmich (45) unter Vertrag. «Ich hoffe nur, dass meine Mitbewohner so teamfähig sind, wie ich. Auch über die 24 Stunden Kamerabeobachtung mache ich mir erst mal keine Gedanken», so seine Einstellung.

Wer neben den sechs Stars noch in den TV-Container einziehen wird, bleibt abzuwarten. Die neue Staffel «Promi Big Brother» läuft vom 18. November bis 7. Dezember in Sat.1 und Joyn – die Fans bekommen täglich einen Einblick in den TV-Container.

Marlene Lufen (51) und Jochen Schropp (43) werden wieder durch die Sendung führen. Dem Gewinner oder der Gewinnerin winken am Ende 100.000 Euro

Mehr zum Thema:

DSDSMicaela SchäferCastingshowLove IslandSat.1GNTMSidoEuroZDFBig Brother