Heute jährt sich der Todestag von Diana zum 25. Mal. Ausgerechnet jetzt spricht Herzogin Meghan öffentlich über den Konflikt zwischen Prinz Harry und Charles.
diana, princess of wales
Herzogin Meghan und Prinz Harry bei einer Veranstaltung. - imago/PPE
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinzessin Diana starb heute vor 25 Jahren.
  • Ausgerechnet jetzt sorgt Meghan mit einem neuen Interview für Wirbel.
  • Royal-Fans sind stinksauer.

Heute vor 25 Jahren kam Prinzessin Diana (†36) bei einem Autounfall in Paris ums Leben. Für ihre Söhne Prinz William (40) und Prinz Harry (37) kein einfacher Tag.

Ausgerechnet diese Woche erschien ein neues Interview von Dianas Schwiegertochter Meghan Markle (41) in einem New Yorker Magazin. Damit könnte sie nun den Gedenktag für die Mutter ihres Mannes Prinz Harry überschatten, befürchten Royal-Insider.

Meghan Markle
Meghan Markle im aktuellen «The Cut»-Magazin.
Meghan Markle
Meghan Markle plaudert in dem Interview über ihr Leben als Royal in England.
Meghan Markle
Meghan Markle und Harry wurden dafür in ihrem Zuhause in den USA besucht.

Markle deutet im Gespräch Spannungen zwischen Harry und Vater Prinz Charles (73) an. Die Boulevardpresse habe zwei Familien auseinandergerissen. «Harry sagte zu mir: Ich habe in diesem Prozess meinen Vater verloren», erklärte die zweifache Mutter.

Erinnern Sie sich noch an den Todestag von Prinzessin Diana?

Hatten sie Einfluss auf Erscheinungsdatum?

Wieviel Einfluss Meghan und Harry auf das Erscheinungsdatum des Interviews hatten, ist unklar. Insider glauben, dass die Herzogin um einen späteren Erscheinungstermin hätte fragen können.

«Meghan muss immer einen Bezug zwischen sich und Diana herstellen», so ein Insider zur «New York Post». Ein anderer meint dagegen: «Da sie weiss, wie Harry zu seiner Mutter steht, wäre es das Letzte, was sie tun würde, ihn zu verärgern.»

Princess Di
Heute jährt sich der Todestag von Prinzessin Diana zum 25. Mal. Ein Royal-Fan erinnert vor dem Kensington-Palast an die Verstorbene. - keystone

Weitere Quellen gehen davon aus, dass das Interview einfach nur ihren neuen Spotify-Podcast «Archetype» promoten soll. Der feierte vergangene Woche sein Debüt. «Sie wird unter Vertrag stehen, um Werbung für Spotify machen zu müssen.»

Mehr zum Thema:

Meghan Markle King Charles Prinz William Prinz Harry Spotify Mutter Vater