Am Samstag wurde Prinzessin Beatrice erstmals Mami. Sie kann es kaum abwarten, ihr Töchterchen ihrem Stiefsohn vorzustellen.
Prinzessin Beatrice
Prinzessin Beatrice ist Mami geworden, war aber bereits Stiefmutter. - Twitter / Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinzessin Beatrice hat am Samstag ihr Meitli zur Welt gebracht.
  • Die Herzogin von York ist bereits Stiefmami eines Vierjährigen.
  • Ihm widmete sie in der Geburtsmeldung herzige Zeilen.

Diese Nachrichten erfreute die Royal-Welt: Prinzessin Beatrice (32) hat am Samstag ihr Töchterchen zur Welt gebracht. Mit einer offiziellen Meldung des Palasts wurde die Ankunft des Meitlis verkündet.

Es ist das erste Kind für die Queen-Enkelin – nicht jedoch für ihren Gatten Edoardo Mapelli Mozzi (38). Denn der Unternehmer ist bereits Papi eines vierjährigen Buben. Und der darf sich nun über ein kleines Geschwisterchen freuen!

Prinzessin Beatrice
Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi.
Prinzessin Beatrice
Gestern wurden die frohen Baby-Neuigkeiten verkündet.
Prinzessin Beatrice
Prinzessin Beatrice ist die Enkelin von Queen Elizabeth II.

Beatrice war es offensichtlich wichtig, ihren Stiefsohn ebenfalls in der Geburtsmeldung des Königshauses zu erwähnen. Diese süssen Zeilen widmete sie ihm: «Ihre Königliche Hoheit und ihr Kind sind wohlauf und das Paar freut sich darauf, ihre Tochter ihrem grossen Bruder Christopher Woolf vorzustellen.» Jööö!

Prinzessin Beatrice
Prinzessin Beatrice ist Mami geworden.
Prinzessin Beatrice
Prinzessin Beatrice und Edoardo Mapelli Mozzi.
Christopher Woolf
Wolfie ist der vierjährige Sohn von Edoardo. Dara Huang ist die Ex des Unternehmers.

Bei der Hochzeit im Juli letzten Jahres war Wolfie zudem der Trauzeuge des Paares. Die Herzogin von York pflegt offenbar ein enges Verhältnis zu ihrem Stiefsohn. Doch nun wurde erstmals ersichtlich, wie nah sich die beiden tatsächlich stehen.

Haben Sie Kinder?

Mehr zum Thema:

Nachrichten Hochzeit Queen