Peter Farrelly hat den Blick auf die 60er Jahre gerichtet. Nach einer Reise durch die Südstaaten, geht es in seinem neuen Projekt jetzt nach Vietnam. Hochkarätige Stars sind im Gespräch.
Peter Farrelly will eine wahre Geschichte verfilmen, die in Vietnam spielt. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa
Peter Farrelly will eine wahre Geschichte verfilmen, die in Vietnam spielt. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach seinem Oscar-Gewinn mit dem Rassismus-Drama «Green Book - Eine besondere Freundschaft» (2019) will US-Regisseur Peter Farrelly für sein nächstes Projekt Zac Efron (33) und Russell Crowe (56) vor die Kamera holen.

Auch Bill Murray (70) sei für eine Rolle im Gespräch, berichtete der «Hollywood Reporter».

Vorlage für «The Greatest Beer Run Ever» ist die wahre Geschichte des Amerikaners John «Chickie» Donohue, der 1967 von New York nach Vietnam reiste, um dort alte Freunde aus seiner Kindheit zu besuchen, die als Soldaten in dem Kriegsgebiet Dienst taten. Donohue hielt seine Erlebnisse in dem Buch «The Greatest Beer Run Ever: A True Story of Friendship Stronger Than War» fest.

Farrellys «Green Book» hatte 2019 drei Oscars gewonnen, darunter den Top-Preis als bester Film. Es ging um eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen einem schwarzen Musiker und seinem weissen Chauffeur in den USA der 60er Jahre vor dem Hintergrund von Rassismus und Diskriminierung.

Oscar-Preisträger Crowe war zuletzt in dem Thriller «Unhinged - Ausser Kontrolle» zu sehen, Efron unter anderem in «Greatest Showman» und «Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile».

Mehr zum Thema:

Hollywood Musiker Academy Awards