Die israelisch-österreichische Opernsängerin Adrineh Simonian produziert jetzt feministische Pornofilme und will damit das Stigma der Pornografie durchbrechen.
adrineh simonian
Adrineh Simonian wär früher als Opernsängerin tätig (Symbolbild). - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die ehemalige Opernsängerin Adrineh Simonian produziert nun Pornofilme.
  • Damit will sie das Stigma der Branche durchbrechen.

Mit experimenteller und künstlerischer Pornografie will sie eine andere Seite von Pornos zeigen: Adrineh Simonian. Die ehemalige Opernsängerin will mit ihren Produktionen das Stigma rund um die Pornografie durchbrechen.

Adrineh Simonian schneidet Filme selbst

Auf ihrer Webseite «Arthouse Vienna» veröffentlicht sie eigene Produktionen, aber auch Filme von anderen Produzenten. Sie möchte damit das Tabu der Darstellung von menschlicher Sexualität thematisieren.

Bei der Aufnahme der Filme ist keine Crew anwesend, wie «RP Online» schreibt. Zudem werden die Filme erst veröffentlicht, wenn alle Parteien damit einverstanden sind. Der Sängerin ist es wichtig, dass sich die Darstellenden wohlfühlen. Geschnitten werden die Aufnahmen von Simonian persönlich.

Mehr zum Thema:

Filme