Norwegens Märtha Louise bestätigt, dass sie mit ihrem Sex-Schamanen künftig in Los Angeles leben will. Auch ihre Töchter kommen mit.
Märtha von Norwegen
Prinzessin Märtha von Norwegen und ihr Schamane. - Instagram/shamandurek

Das Wichtigste in Kürze

  • Norwegens Märtha Louise sorgt mit ihrer Liebe zu Durek Verrett für viel Getuschel.
  • Das ist der Prinzessin allerdings egal, sie plant schon den nächsten Beziehungs-Schritt.
  • Sie will mit ihren Töchtern und dem Sex-Guru künftig in den USA leben.

Wo die Liebe hinfällt: Mit ihrer Beziehung zum US-Sex-Guru Durek Verrett (46), sorgt Norwegen-Prinzessin Märtha Louise (49) für viel Gesprächsstoff. Doch die beiden Turteltauben lassen sich davon nicht beirren und wagen nun sogar den nächsten grossen Liebes-Schritt.

Norwegen-Prinzessin
Die Norwegen-Prinzessin und der Sex-Schamane. - Instagram/iam_marthalouise

Bis jetzt führte das Paar eine Fernbeziehung und konnte sich aufgrund der Corona-Pandemie nicht besuchen. Statt Umarmungen und Küsse gab es für die beiden nur SMS und Videoanrufe. Doch damit soll nun Schluss sein: Die Schwester von Kronprinz Haakon (47) will in die USA ziehen!

Prinzessin Märtha Louise
Prinzessin Märtha Louise von Norwegen und ihr Partner, Durek Verrett, Schamane aus den USA, sind auf Promotionstour in den USA. - dpa

«Prinzessin Märtha Louise bestätigt, dass sie plant, in die USA zu ziehen. Sie will nach Los Angeles ziehen, ihre drei Töchter werden sich ihr anschliessen», verkündete Adels-Insider Oskar Aanmoen auf Twitter. Wann die Familie umzieht, sei aufgrund von Covid-19 noch nicht entschieden.

Gegenüber der norwegischen Zeitung «Verdens Gang» bestätigt die dreifache Mutter die Pläne. Ihr Haus in Lommedalen wolle sie aber behalten: «Wir müssen schliesslich in Norwegen ein Zuhause haben. Wir werden weiterhin oft hier sein. Wir können doch das schöne Norwegen nicht ganz verlassen», erklärt die 49-Jährige.

Märtha Louise
Die Beziehung von Märtha Louise und ihrem Sex-Schamanen sorgt für Getuschel. - Instagram/shamandurek

Dass das Ganze an Prinz Harrys (36) und Meghan Markles (39) Flucht nach Los Angeles erinnert, ist wohl kein Zufall.

Meghan und Harry
Prinz Harry und seine Meghan Markle. - dpa

Wie Märtha Louise in einem Interview verriet, hatte Durek genau wie Meghan auch, Mühe, sich im neuen Land zurechtzufinden. «Er wollte ja eigentlich nach Norwegen ziehen. Aber als er dann nach Norwegen kam, wurde es ja nicht besonders gemütlich für ihn», so die Prinzessin gegenüber «TV2».

prinzessin märtha louise
Die Prinzessin Märtha Louise von Norwegen. - Getty Images

In Norwegen wird das ungewöhnliche Paar besonders kritisch betrachtet. Bleibt zu hoffen, dass die beiden in den USA ihr Glück finden.

Würden Sie für Ihren Partner auswandern?

Mehr zum Thema:

Kronprinz Haakon Kronprinz Twitter Mutter Coronavirus Liebe