Bei einem Konzert in Berlin platzte Nena der Kragen. Die deutsche Sängerin trieb mit fragwürdigen Querdenker-Aussagen ihre Fans in die Flucht.
nena
Die deutsche Kult-Musikerin Nena fällt erneut mit ihrer Sicht auf die Corona-Krise auf. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei Nenas Konzert weigerten sich die Fans, sich dem Sicherheitskonzept zu beugen.
  • Daraufhin wurde gedroht, den Event abzubrechen – die Sängerin soll wütend geworden sein.
  • Mit Querdenker-Parolen vertrieb sie sogar ihre eigenen Fans.

Und erneut spaltet sie die Geister mit ihren Aussagen! Bereits im Oktober polarisierte Nena (61) mit einem fragwürdigen Instagram-Post, in dem sie ihren Senf zur Corona-Politik abgab. Auch im März schaffte es die Sängerin wieder in die Schlagzeilen: Sie bedankte sich bei den Corona-Leugnern nach einer Anti-Massnahmen-Demo.

Bei einem Konzert folgt nun der nächste Hammer: Einige ihrer Fans weigerten sich, das Live-Konzert in den vorgesehenen Boxen anzusehen. Vor der Bühne sammelte sich eine Traube von Personen, die sich gegen das Corona-Schutzkonzept auflehnte. Daraufhin drohten die Behörden, den Auftritt zu beenden – und das passte Nena gar nicht in den Kram.

Nena motzte bei einem Konzert Ende Juli in Berlin über die Corona-Konzertregeln. Einige ihrer Fans verliessen daraufhin als Protest ihr Konzert. - Instagram / @torsten_b.69

Laut deutschen Medien sagte sie: «Ich überlasse es in eurer Verantwortung, ob ihr das tut oder nicht. Das darf jeder frei entscheiden, genau wie jeder frei entscheiden darf, ob er sich impfen lässt oder nicht.» Dafür erntete die Musikerin tosenden Applaus der Menge.

Nena rennen die Fans weg

Die Corona-Politik bezeichnete sie laut den Berichten als «ätzend». Schliesslich forderte sie die Veranstalter heraus: «Also schaltet den Strom aus oder holt mich mit der Polizei runter.»

«Ich hab die Schnauze voll davon», schrie sie danach ins Mikrofon. «Die Frage ist nicht, was wir dürfen, sondern die Frage ist, was wir mit uns machen lassen.» Die Fans vor Ort scheinen die Querdenker-Aussagen ihres Idols zu unterstützen. Oder doch nicht?

nena
Vergangenen Oktober sorgte Nena mit ihren kritischen Aussagen zur Corona-Politik für Furore.
nena
Mit diesem Instagram-Post verwirrte sie damals im Oktober ihre Fans.
nena
Immer wieder fällt die deutsche Kult-Sängerin mit umstrittenen Querdenker-Parolen auf.

In den sozialen Medien melden sich nun vermehrt auch kritische Stimmen, wie beispielsweise dieser Twitter-User: «Ich habe das Nena Konzert jetzt vorzeitig verlassen. Querdenker-Parolen und nicht eingehaltene Hygienekonzepte kann ich nicht gutheissen.» Dieser Benutzer scheint nicht der einzige gewesen zu sein, der das Konzert nach der fragwürdigen Rede fluchtartig verlassen hat.

Was hätten Sie gemacht, wenn Sie bei Nenas Konzert dabei gewesen wären?

Mehr zum Thema:

Instagram Twitter Boxen Konzert Coronavirus