Nach Charlène trägt nun auch Stéphanie von Monaco eine Kurzhaarfrisur. In Kombination mit der Maske war sie kaum wiederzuerkennen.
Stéphanie von Monaco
Stéphanie von Monaco hat nun ebenfalls eine Kurzhaarfrisur. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Stéphanie von Monaco hat eine neue Frisur.
  • Wegen der Maske musste man zweimal hinschauen, um sicherzugehen, dass es wirklich sie ist.
  • War etwa ihre Schwägerin Fürstin Charlène ihr Vorbild?

Von Charlène von Monaco (43) sind wir uns in letzter Zeit nicht-Royal-typische Frisuren gewohnt: An Weihnachten 2020 überraschte die Gattin von Fürst Albert (63) mit einem Undercut. In Südafrika, wo sie seit langem festsitzt, zeigte sie sich zuletzt mit Kurzhaarfrisur.

In Monaco, zumindest in Royal-Kreisen, scheint die ehemalige Schwimmerin frisuren-technisch ein Vorbild zu sein. Auch Tochter Gabrielle (6) trug beim Besuch der Mama in Südafrika eine doch eher aussergewöhnliche Frisur.

Stéphanie von Monaco
Stéphanie von Monaco ist mit der neuen Frisur kaum zu erkennen. - Twitter /@vaninaswchindt

Nun zieht auch Schwägerin Stéphanie von Monaco (56) nach und zeigt sich mit einer leicht gewagten Frisur. Statt lang trägt sie die Haare nun sehr kurz. Bei einem Golfturnier für wohltätige Zwecke, wo sie ihre Frisur erstmals zeigte, war sie kaum zu erkennen. Doch hinter der Maske stand da tatsächlich Stéphanie von Monaco neben ihrem Bruder Albert.

Wie finden Sie die neue Frisur von Stéphanie von Monaco?

Ob die Prinzessin mit ihrem neuen Haarschnitt unerkannt bleiben will oder ihrer Schwägerin nacheifert, ist unbekannt. Vielleicht wollte sie auch einfach weniger lange ihre Haare föhnen müssen.

Mehr zum Thema:

Charlène von Monaco Weihnachten