Michael Sheen: Das sind seine Schauspiel-Helden
Michael Sheen
Michael Sheen - Bang

Michael Sheen wurde von Richard Burton und Sir Anthony Hopkins inspiriert, Schauspieler zu werden. Der walisische Schauspieler träumte wie so viele als Kind vom Ruhm der Schauspielerei, dachte aber zunächst nicht daran, es wirklich schaffen zu können.

Er schreibt seinen Landsleuten zu, ihm bewiesen zu haben, dass es möglich sei, ein Hollywoodstar zu werden, da beide aus seiner Heimatstadt Port Talbot stammten.

In einem Interview mit der Zeitung ‚Daily Mirror‘ sagte er: „Weil ich in Wales aufgewachsen bin, noch genauer in Port Talbot, ist die Stimme von Richard Burton neben der der eigenen Mutter eine der bekanntesten.

Man wächst damit auf. Der aussergewöhnliche Mythos eines Mannes, die Legende von Richard Burton. Dann gibt es Anthony Hopkins, einen Mann, den ich als einen der besten Schauspieler aller Zeiten zu schätzen gelernt habe.“

Der ‚Staged‘-Darsteller erklärte, dass die Vorbilder von Burton und Hopkins in der Anfangsphase seiner Karriere einen massiven Unterschied machten. Michael sagte: „Diese Menschen in seinem Bewusstsein in einem so jungen Alter zu haben, macht einen gewaltigen Unterschied.

Das waren ikonische Vorbilder, nicht nur von walisischen Schauspielern – das waren Schauspieler aus der Stadt, in der ich aufgewachsen bin. Es bedeutete viel, zu sehen, dass Leute mit dem gleichen Hintergrund wie du hingegangen sind und getan haben, was du tun willst. Es gibt dir etwas, wonach du strebst und das Vertrauen zu wissen, dass es möglich ist.“

Mehr zum Thema:

Anthony Hopkins Schauspieler Mutter