Eine Stalkerin attackierte Thai-König Rama X. in Bangkok. Die Sicherheitsleute führten die Frau sofort ab, werden nun aber dennoch bestraft.
Maha Vajiralongkorn
Thai-König Maha Vajiralongkorn. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Thai-König Rama X. wurde in Bangkok von einer liebestollen Frau attackiert.
  • Für die Attacke müssen nun seine Security-Männer büssen.
  • Der Monarch sperrt sie in den Horror-Knast.

In Europa ist Thai-König Maha Vajiralongkorn (69), genannt Rama X., für seine dubiosen Machenschaften bekannt. In seinem Reich wird der Monarch aber noch immer verehrt wie ein Gott.

Bei einem Kurz-Besuch in der Thai-Metropole Bangkok – von Bayern via Zürich – wurde Rama von einer liebestollen Stalkerin attackiert. Eine 44-jährige Thailänderin stürmte direkt auf das Auto des Monarchen zu, um ihm ihre Liebe zu gestehen.

Thai König
Rama X. nutzt den Flughafen Zürich als Transit.
Maha Vajiralongkorn
Maha Vajiralongkorn, König von Thailand, bewohnt in Bayern eine Luxus-Villa.
Der thailändische König Maha Vajiralongkorn grüsst seine Anhänger nach einer buddhistischen Zeremonie im Grossen Palast. Foto: Yuttachai Kongprasert/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa
Der thailändische König Maha Vajiralongkorn grüsst seine Anhänger nach einer buddhistischen Zeremonie im Grossen Palast. Foto: Yuttachai Kongprasert/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Die Leibwächter des Königs reagierten blitzschnell und führten die Frau direkt ab. Die Liebes-Attacke hat dennoch ein unschönes Nachspiel für die Security-Männer. Laut «Bild» ist der berüchtigte Rama X. nämlich wütend, dass es überhaupt so weit kommen konnte.

Thai-König sperrt Sicherheitsleute in Horror-Knast

Zur Strafe sperrt er seine Sicherheitsleute nun für die nächsten drei bis neun Monate in den Höllen-Knast! Hier müssen sie Schläge, Hunger und Erniedrigungen erdulden.

Wie lange die Männer dort ausharren müssen, entscheidet Maha Vajiralongkorn basierend auf einem System von «schwarzen Bändern». Je mehr Bänder ein Angestellter in seiner Strafakte hat, desto länger bleibt er in Haft.

Maha Vajiralongkorn
Der Thai-König spricht mit Gefängnis-Personal. Auch seine Zweitfrau muss neben ihm hinknien. - Thai PBS

Besonders schlimm: Ausbilder des Straf-Lagers filmen die Bestrafungen der Häftlinge und schicken sie dann den Monarchen. Der sieht sich die barbarischen Folter-Videos nämlich gerne an.

Was mit der Stalkerin passiert, will man sich bei diesen Informationen gar nicht ausmalen ...

Mehr zum Thema:

Strafe Liebe Haft Maha Vajiralongkorn