Thai-König Rama X. landete am Sonntagmorgen in Zürich. Der Flughafen schaltete die Webcams für die Ankunft des Monarchen aus.
thai könig
Rama X. landete am Sonntagmorgen in Zürich. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Will der Thai-Palast verstecken, dass König Rama X. in Europa weilt?
  • Für die Ankunft des Monarchen in Zürich schaltete der Flughafen die Webcams aus.

Am Sonntagmorgen landete Thai-König Maha Vajiralongkorn (69, auch genannt Rama X.) in Zürich. Doch: Wer die Landung des Monarchen live mitverfolgen wollte, wurde enttäuscht, der Flughafen Zürich schaltete kurzerhand alle Webcams aus.

Der britische Journalist Andre MacGregor Marshall schreibt auf Facebook: «Das ist sehr ungewöhnlich und zeigt, dass der Palast immer noch verstecken will, dass der König nach Europa zurückgekehrt ist.»

Es ist nicht das erste Mal, dass für die Ankunft des Skandal-Monarchen alle Webcams ausgeschaltet werden. Bereits im April 2020 ging man gleich vor.

Der Flughafen Zürich erklärte schon einmal auf Anfrage von Nau.ch: «Die Webcams am Flughafen Zürich werden bei Starts und Landungen von Staatsoberhäuptern oder zum Beispiel während des WEF ausgeschaltet.»

Rama X. reiste kurz nach Ankunft in seiner Boeing 737 nach München (D) weiter.

Mehr zum Thema:

Facebook Boeing WEF Maha Vajiralongkorn Flughafen Zürich Flughafen