Das «Madame Tussauds» in Berlin verewigt die Musikerin Rihanna in Wachs. Nur: Ähnlichkeit mit dem Original suchen die Fans hier vergebens.
Popstar Rihanna
Popstar Rihanna - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • «Madame Tussauds» Berlin hat die Wachsfigur von Rihanna für Weihnachten vorbereitet.
  • Im Netz löst das aber statt Bewunderung nur Spott und Häme aus.

Im Wachsfigurenkabinett «Madame Tussauds» tummeln sich die Wachs-Doppelgänger der Mächtigen und Reichen. Bei einer Figur müssen die Besucher aber zweimal hingucken...

Der Berliner Ableger des Kabinetts kleidet seine Figuren pünktlich zu Weihnachten in Festtags-Klamotten ein. So auch die der Pop-Ikone Rihanna (33). Sie wurde im sexy Samichlaus-Outfit vor den Weihnachtsbaum gestellt. Statt Bewunderung löst die Puppe im Netz einen regelrechten Shitstorm aus.

Denn: Nach Ähnlichkeit mit der Barbados-Beauty suchen «Madame Tussauds»-Besucher hier vergebens.

Im Netz werden erste Schmelz-Aufrufe laut. «Schmelzt sie ein und probiert es nochmal», fordert ein Fan. Ein zweiter spottet: «Wenn das Rihanna ist, bin ich Jay-Z.»

Hätten Sie gerne eine Wachspuppe von sich selber?

Mehr zum Thema:

Weihnachtsbaum Weihnachten Madame Tussauds Rihanna