Ein Tennisplatz auf dem eigenen Grundstück? Für viele ein Wunschtraum, für den Rapper eine überraschende Realität.
Ludacris
Ludacris - Bang

Ludacris fand durch die Corona-Pandemie heraus, dass er einen Tennisplatz auf seinem Grundstück hat. Der US-Rapper ist normalerweise wegen seines Berufs ständig auf Achse und verbringt kaum Zeit in den eigenen vier Wänden. Die weltweite Gesundheitskrise zwang ihn jedoch dazu, sein Jetset-Leben erst einmal ruhen zu lassen – nur um den Luxus auf seinem eigenen Anwesen zu finden.

„Ich finde Dinge in meinem Zuhause und auf meinem Grundstück, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie da sind“, gesteht der 43-Jährige in der ‚Ellen DeGeneres Show‘. „Ich habe tatsächlich einen Tennisplatz, ob ihr es glauben könnt oder nicht. Ich wusste nicht einmal, dass das auf meinem Anwesen ist.“ Nun sei er sehr dankbar, die „Früchte seiner Arbeit“ ernten zu können. „Endlich kann ich entspannen und dieses Grundstück geniessen, für das ich so viel Geld ausgegeben habe“, erklärt der Musiker.

Kürzlich tauchte ein Video auf, das Ludacris beim Fliegen eines Flugzeugs zeigt. Der Schauspieler offenbart, dass er jedoch „genauso überrascht wie jeder andere“ darüber war, als berichtet wurde, er habe seinen Pilotenschein gemacht. „Das Internet ging einfach davon aus, dass ich einen offiziellen Pilotenschein habe, als es das Video sah. Das habe ich nie gesagt! Aber wer bin ich schon, das Internet zu korrigieren“, kommentiert er ironisch. „Das Internet glaubt, was auch immer es glauben will.“ Es sei das erste Mal gewesen, dass der Star ein Flugzeug geflogen habe.

Mehr zum Thema:

Schauspieler Internet Musiker Coronavirus