Das Coming-out der beiden Rapper gab dem Nachwuchsstar den Mut, seine Sexualität nicht zu verstecken.
Lil Nas X
Lil Nas X - Bang

Lil Nas X bezeichnet Frank Ocean und Kevin Abstract als grosse Inspiration, offen zu seiner Homosexualität zu stehen. Der US-Rapper outete sich 2019 nach dem Erfolg seiner Hitsingle ‚Old Town Road‘ als schwul. Dazu wäre es jedoch vielleicht nie gekommen, hätten nicht bereits andere Künstler den Weg für ihn geebnet. Denn auch die Hip-Hop-Stars Frank Ocean und Kevin Abstract hatten in der Vergangenheit angegeben, sich zu Männern hingezogen zu fühlen. Im Gespräch mit letzterem für ‚VMAN.com‘ verrät Lil Nas X nun: „Ohne Frank und Leute wie dich wäre es definitiv viel beängstigender gewesen. Ich denke, dass es für jeden Künstler stets eine Person gibt, die ihnen auf irgendeine Weise dazu half, sich wohler damit zu fühlen, etwas zu tun und sie selbst zu sein. Genau das habt ihr für mich getan.“

Zu jener Zeit habe der 22-Jährige damit gehadert, zu sich selbst zu stehen. „Ich fühlte mich nicht vollständig wohl damit, wer ich war“, gesteht er. An ‚Peach‘-Interpret Kevin Abstract bewundere Lil Nas X vor allem, dass dessen Songtexte „sehr geradeheraus“ sind. „Viele schwule Künstler benutzen verständlicherweise oft Methapern“, erklärt der Musiker. „[So dass du denkst], das könnte möglicherweise über einen Mann sein.“

Im Moment betrachte sich der Sänger „definitiv mehr als Popstar denn als Rapper“. Vor zwei Jahren sei das noch ganz anders gewesen. „Ich denke, dass ich viel weniger auf die Gedanken und Meinungen anderer gebe bezüglich meiner Entscheidungen. Die einzige Meinung, die zählt, ist meine eigene“, stellt Lil Nax X klar.

Mehr zum Thema:

Musiker Hip-Hop