Khloé Kardashian und Tristan Thompson haben sich kürzlich erneut getrennt. Die Tochter-Vater-Beziehung soll davon jedoch nicht Schaden nehmen.
khloé kardashian
Khloé Kardashian und Tristan Thompson. - Bang

Das Wichtigste in Kürze

  • Khloé Kardashian hat sich 2019 von Tristan Thompson getrennt.
  • Der Reality-TV-Star will verhindern, dass dies die Vater-Tochter-Bindung beeinträchtigt.

Khloé Kardashian wird nicht zulassen, dass ihre Trennung von Tristan Thompson der Vater-Tochter-Bindung mit True im Weg steht. Die 36-Jährige und Tristan (30) haben ihre Beziehung kürzlich endgültig beendet. Jedoch bleibt Khloé ihm für immer verpflichtet, denn sie möchte das Richtige für die gemeinsame dreijährige Tochter True tun.

Ein Insider erklärte «E! News»: «Khloé ist sehr besonnen, wenn es um True und die Beziehung zwischen True und ihrem Vater geht. Sie wird alles tun, um sicherzustellen, dass die beiden weiterhin dieselbe Zeit füreinander haben.»

Khloé Kardashian in einer On-off-Beziehung seit 2016

Khloé und der NBA-Star haben seit Beginn ihrer Beziehung im Jahr 2016 viele Höhen und Tiefen durchgemacht. Aber die «Keeping Up with the Kardashians»-Darstellerin hat nie zugelassen, dass ihre persönlichen Dramen Tristans Beziehung zu seiner Tochter beschädigen.

Tristan Thompson
Tristan Thompson mit Khloé Kardashian und der gemeinsamen Tochter True auf Instagram. - Instagram / @khloekardashian

Der Insider fügte hinzu: «Egal, was Khloé und Tristan durchmachen. Egal, wie der Status ihrer Beziehung ist: Es hat nie die Beziehung von True zu Tristan oder die Zeit, die sie mit ihm hat, beeinflusst.»

Das Promi-Paar beendete kürzlich seine Romanze, nachdem sie sich bereits 2019 einmal getrennt hatten.

Mehr zum Thema:

Kardashians NBA Vater