Kürzlich lancierte Kendall Jenner ihren ersten eigenen Tequila. Dazu gehört auch Werbung. Doch die stösst auf reichlich Kritik!
Kendall Jenner
Kendall Jenner gestikuliert. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Kendall Jenner ist eigentlich vorallem als Reality-Star und Modell bekannt.
  • Seit kurzem versucht sie sich mit einer eigenen Marke auch in der Tequila-Industrie.
  • Die Werbung hierzu sorgt jedoch für reichlich Kritik.

Reality-TV-Star und Modell Kendall Jenner (25) ist seit neustem Besitzerin ihrer eigenen Tequila-Marke. Die 25-Jährige eckt jedoch mit ihrem Werbespot des «818»-Tequilas an.

Auf Instagram schwärmt Jenner «Was für eine unglaubliche Erfahrung, die ich gemacht habe». Sie geniesse es mehr, über den Ort, dessen schöne Kultur und die Menschen zu lernen.

In der Werbung spielt das Model eine Farm-Arbeiterin. Die Aufnahmen entstanden, wie der «Kurier» schreibt, auf einer Agavenfarm in Jalisco, Mexiko. Dort befinde sich auch der Sitz ihres Unternehmens.

Aber: Wie so oft, sind nicht alle positiv gestimmt: Kendall Jenner zeigt sich mit geflochtenen Zöpfen, reitend auf einem Pferd, mitten in Reihen von Agavenpflanzen.

Viele ihre Follower sind der Meinung, dass die Werbung unangemessen sei. Sie sei zu sehr auf Stereotypen von mexikanischen Landwirten gerichtet. Die Rede ist auch von «kultureller Aneignung».

Mehr zum Thema:

Instagram