Der französische Schauspieler, Naturfilmemacher und Produzent Jacques Perrin ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Er starb am Donnerstag in Paris, wie die Nachrichtenagentur AFP unter Verweis auf seine Familie und den Sohn Mathieu Simonet berichtete. Perrin stand jahrzehntelang erfolgreich vor und hinter der Kamera.
Jacques Perrin
Jacques Perrin an einer Gala in Monte Carlo im September 2018. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Er spielte in Filmen wie «Verhängnisvolle Freundschaft», «Der Haudegen», «Verdammt zum Schafott», «Spion in Schwarz» und «Pakt der Wölfe» mit.

Mit Filmen wie «Mikrokosmos - Das Volk der Gräser», dem Vogelfilm «Nomaden der Lüfte- Das Geheimnis der Zugvögel» oder der Doku «Unsere Ozeane» machte er auch als Regisseur und Naturschützer von sich reden.

Beim Kinohit «Die Kinder des Monsieur Mathieu» seines Neffen Christophe Barratier war Perrin 2004 Darsteller und Koproduzent.

Schon bei Politthriller-Klassikern wie «Z» (1969) und «Der unsichtbare Aufstand» (1972) des griechisch-französischen Regisseurs Costa-Gavras war Perrin als Produzent tätig.

Mehr zum Thema:

Schauspieler