Der «Bares für Rares»-Gastgeber meint, dass seine Generation kaum mehr die Welt verändern wird. Er wird am Samstag 60 Jahre alt.
Horst Lichter. Foto: Georg Wendt/dpa
Horst Lichter. Foto: Georg Wendt/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Koch und Moderator Horst Lichter (59, «Bares für Rares») zählt sich zu einer Generation, die nicht mehr viel an der Welt verbessern wird.

Der Entertainer wird am Samstag (15. Januar) 60 Jahre alt.

«Ich weiss, dass ich mit nun 60 Jahren einer Generation angehöre, die die Welt kaum mehr verändern wird. Das machen die Generationen nach uns, die Leute zwischen 20 und 50 Jahren, die sich andere Dinge wünschen», sagte Lichter der Deutschen Presse-Agentur.

«Als ich 18 Jahre alt war, waren Autos und Mopeds das Grösste auf der Welt. Rauchen war wichtig», sagte er. Das alles habe sich verändert - viel zum Positiven. «Eine andere Generation hat übernommen.»