«Geissens»-Mami Carmen hat seit Kurzem einen neuen Look. Bei den Fans kommt der nicht nur gut an.
geissens
Das Ehepaar Robert und Carmen Geiss. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Carmen Geiss war Ende Jahr beim Coiffeur.
  • Die Millionärsgattin trägt neu einen dunklen Pony.
  • Für den seriöseren Look erntet sie Spott.

Lange blonde Mähne und immer perfekt gestylt – so kennt man «Geissens»-Mama Carmen (56). Kürzlich überraschte die Millionärsgattin aber mit verändertem Look.

Neu bekommt man die zweifache Mama mit dunklerer Pony-Frisur zu Gesicht.

Auf Instagram teilt die Gattin von Robeeert Geiss (57) ein Selfie aus New York. Darauf trägt sie einen roten Rollkragen-Pulli und einen schwarzen Blazer. Der seriöse Business-Look kommt nicht bei allen Fans gut an, wie ein Blick in die Kommentare zeigt.

carmen geiss
Carmen Geiss mit Pony und Brille.
carmen geiss
Carmen hat eine neue Frisur.
carmen geiss
Carmen Geiss und ihr Robert.

Ein Follower schreibt: «Sorry, ich muss leider mal sagen, dass mir dein neuer Style übergeben nicht gefällt, sieht super altbacken aus.» Und mit der Meinung ist er nicht alleine. «Der Pony steht dir nicht so gut wie deine vorherige Frisur», nörgelt ein zweiter Fan.

Ein Dritter findet zum neuen Styling der «Geissens»-Mama nur: «Oh mein Gott, wie sieht DIE denn aus.» Autsch!

Sind Sie zufrieden mit ihrer Frisur?

Mehr zum Thema:

Instagram Selfie Geissens