Es ist eine der beliebtesten Touristen-Attraktionen, der Wachwechsel vor Buckingham-Palast. Erstmals seit Pandemie findet das Spektakel wieder satt.
Militärparade zum 95. Geburtstag der Queen
Königin Elizabeth II. von Grossbritannien beobachtet die Parade zu ihrem offiziellen Geburtstag auf Schloss Windsor. Die grosse jährliche Geburtstagsparade «Trooping the Colour» fällt zum zweiten Jahr infolge aufgrund der Pandemie aus. Stattdessen gibt es auf Schloss Windsor eine kleine Militärparade für die Queen. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit Pandemiebeginn wurde der Wachwechsel vor dem Buckingham-Palast ausgesetzt.
  • Damit wollte man grosse Menschenansammlungen vermeiden.
  • Nun soll die Touristen-Attraktion wieder viermal die Woche durchgeführt werden.

Der Wachwechsel am Buckingham-Palast gehört zu den beliebtesten Touristen-Attraktionen in London. Doch wegen der Corona-Pandemie mussten Besucher eineinhalb Jahre lang auf das Spektakel verzichten.

Nun wieder viermal pro Woche

Am Montag sind die Soldaten nun erstmals wieder am Tor der königlichen Residenz von Queen Elizabeth II. (95) aufmarschiert. Die Militärkapelle der Coldstream Guards spielte dazu Songs zu Ehren des britischen Olympia-Teams. Dabei waren unter anderem «Gold» von der Pop-Band Spandau Ballet und «One Moment in Time» von Whitney Houston.

Die zeremoniellen Wachwechsel an den königlichen Palästen waren im Frühjahr 2020 eingestellt worden, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Bei Schloss Windsor wird die Zeremonie bereits seit Ende Juli wieder durchgeführt. Das Spektakel soll nun wieder viermal die Woche, montags, mittwochs, freitags und sonntags zu sehen sein.

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Whitney Houston Olympia 2021 Coronavirus Queen