Schlagerstar Michael Wendler teilt auf Telegram ein gefälschtes Zitat eines deutschen Politikers. Nun drohen ihm juristische Konsequenzen.
michael wendler
Michael Wendler teilt ein gefälschtes Zitat. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Michael Wendler nimmt es auf Telegram mit der Wahrheit nicht so genau.
  • Er teilt ein gefälschtes Zitat mit seinen Followern.

Dass es Schlagerstar Michael Wendler (49) mit der Wahrheit nicht so genau nimmt, ist bekannt. Erst kürzlich teilte der Wahl-Amerikaner eine gefälschte Überschrift zum Tod von Komiker Mirco Nontschew (†52).

Nun setzt der Musiker noch einen drauf. Auf seinem Telegram-Account teilt er ein Bild, das den CDU-Politikers Erwin Rüddel (66) neben einem vermeintlichen Zitat zeigt: «Ich rechne mit vollständiger Normalität ab März 2022. Bis dahin müssen die Ungeimpften der Endlösung zugeführt werden», heisst es dort.

michael wendler
Michael Wendler bei einem Auftritt.
Michael Wendler
Michael Wendler.
michael wendler
Michael Wendler drohen juristische Konsequenzen.

Laut «RedaktionsNetzwerk Deutschland» (RND) kursiert diese Fälschung seit Monaten hartnäckig im Netz. Das Original-Zitat lautet: «Ich rechne mit vollständiger Normalität ab März 2022. Bis dahin müssen die Ungeimpften abwägen, was ihnen wichtig ist.» Und stammt aus einem RND-Interview mit Rüddel.

michael wendler
Michael Wendler verbreitete diese Fälschung auf Telegram. - Twitter / @MarcoFenske

Bereits Anfang 2021 sorgte der Musiker mit einem Nazi-Vergleich für Wirbel. Er nannte Deutschland ein «KZ». Später ruderte er zurück und meinte, er habe natürlich «Krisenzentrum» gemeint.

Michael Wendler drohen nun Konsequenzen. Die RND geht juristisch gegen die Verbreitung vor.

Mehr zum Thema:

Musiker Tod CDU Michael Wendler