Rolling Stones-Musiker Keith Richards wird nachgesagt, ein Überlebenskünstler wie eine Kakerlake zu sein. Das hat sich ein Museum nun zu Herzen genommen.
Keith Richards
Der Musiker Keith Richards. - Bang

Eine Kakerlake wurde zu Ehren von Keith Richards nach dem Rocker benannt. Am Freitag feierte der Rolling Stones-Gitarrist seinen 77. Geburtstag. Das Children’s Museum im US-Bundesstaat Connecticut wollte ihm gebührend Respekt zollen.

Daher entschied man sich dazu, einer dort ansässigen Madagaskar-Fauchschabe den Namen der Ikone zu geben.

«Wir haben einen besonderen Bewohner im Wildlife Sanctuary. Hier ist Keith die Kakerlake, benannt nach Mr. Richards», teilte das Museum auf seinem Instagram-Account.

«Es heisst, dass zwei Dinge grossartige Überlebensraten haben: Keith Richards und Kakerlaken. Du kannst Keith (die Schabe) im Children’s Museum besuchen.»

Das Museum stiftete dem Tierchen zusammen mit dem Radiosender «103.5 The Fox» sogar seine eigene Miniatur-Gitarre, auf dem es sogleich fleissig herumturnte. Nun wartet die Institution auf eine Reaktion des Stars. «Wir hoffen, dass wir von seinem Namenspatronen hören!»

Obwohl der Gitarrist nach wie vor auf der Bühne steht, gab er kürzlich an, ausschliesslich ungesund zu leben. «Oh Gott, ich mache überhaupt nichts Gesundes um der Gesundheit willen. Ich halte keine Diät und bin auch kein Vegetarier», sagte er im Gespräch mit der ‚Zeit‘.

Mehr zum Thema:

Musiker Rolling Stones Geburtstag Instagram