Bob Marley oder Robert Geiss? Der Konsum von Cannabis ist in New York neu legal – das musste der «Geissens»-Papa natürlich gleich ausprobieren.
Geissens
Carmen und Robert Geiss lassen es in New York krachen. - Screenshot RTL

Das Wichtigste in Kürze

  • Die «Geissens» sind mit einer neuen Staffel zurück.
  • Diesmal lässt es die glamouröse Familie so richtig krachen.
  • Vor allem Papa Robert will es wissen – und gönnt sich ein Tütchen.

Nanu, so locker kennt man den «Roooobert» (57) ja gar nicht!

In der neuen Staffel von «Die Geissens – eine schrecklich glamouröse Familie» geht es auf nach New York. Eigentlich nichts Ungewöhnliches, denn in der Millionenmetropole kann man Shoppen bis zum Umfallen.

Doch die Ausbeute ist diesmal etwas anders als sonst. Denn anstelle von Uhren oder Schuhen gönnt sich Robert Geiss ein Tütchen! Wie bitte?

Geissens
Robert Geiss freut sich über seine Ausbeute.
Geissens
Der Ladenverkäufer macht den Geissens den Joint schmackhaft.

Ja, richtig gelesen. «Wir haben noch nie Drogen genommen. Ist das gefährlich?», fragt die verunsicherte Carmen (56) den Ladenverkäufer.

Seine Antwort? «Nicht gefährlich, sehr entspannt. Ihr lacht, kichert und habt eine gute Zeit.» Mit diesem Argument hat er Robert überzeugt – der Millionär kauft sich den Joint ohne zu zögern.

Kiffen Sie?

Auf einer Kutsche lässt sich die vierköpfige Familie dann kiffend durch New York chauffieren. «Ich fühle mich gerade wie die Freiheitsstatue», schwärmt Robert während er am Joint zieht. Auch Mama Carmen probiert den Stoff, scheint aber wenig davon angetan.

Geissens
Kiffend fährt Robert dann durch die Strassen von New York.
Geissens
Auch Carmen zieht dran – erleidet danach aber einen Hustanfall.
Geissens
Shania und Davina hielten den Moment mit Bildern und Videos fest.

Hingegen durften die Teenie-Töchter Shania (17)und Davina (18) nur zuschauen. Trotzdem: Spass hatten sie allemal!

Mehr zum Thema:

Cannabis Drogen Geissens