Der Star glaubt, dass die Aussicht auf eine Fortsetzung von ‘Die Goonies’ gegen null geht.
Die Goonies
Die Goonies - Bang

Corey Feldman glaubt, dass die Aussicht auf eine Fortsetzung von ‘Die Goonies’ zu machen gegen null geht. Der 49-jährige Schauspieler spielte die Hauptrolle in Richard Donners kultiger Abenteuerkomödie aus dem Jahr 1985. Und nachdem er sich zunächst Hoffnung auf ein Sequel machte, in dem er erneut in die Rolle des Clark 'Mouth' Devereaux schlüpft, kommt nun Ernüchterung. Denn von den Plänen für einen weiteren Film war er «enttäuscht», zudem liessen sie sich nicht verwirklichen.

Im Gespräch mit der Website ‘Dread Central’ verriet er: «Nun, Sean Astin und Josh Brolin wollen eine Fortsetzung, aber Sie wissen ja. Das ist so eine Sache mit den Mächten, die da sind. Jedes Mal, wenn ich dachte, 'OK, es wird wirklich passieren', wurde ich enttäuscht und mein Herz war gebrochen.» Feldman erklärte, dass er sich während der Pandemie Hoffnungen machte, als die Besetzung und die Crew virtuell wieder zusammenkamen. Er behauptete sogar, dass Drehbuchautor Chris Columbus versprochen hatte, mit der Arbeit an einem neuen Skript zu beginnen, das die schatzsuchenden Charaktere wieder aufleben lassen würde. «Ich glaube, ich habe wegen der Pandemie wahrscheinlich am meisten daran geglaubt. Denn ich dachte: 'OK, es ihr ('Die Goonies') 35. Jahrestag, wir haben zwei Wiedersehenstreffen in einem Jahr gemacht.” Doch am Ende sollte es einfach nicht sein. Zudem deutete der 'Gremlins'-Darsteller auch an, dass Richard Donners Pläne, am fünften 'Lethal Weapon'-Film zu arbeiten, jegliche Hoffnung auf eine Rückkehr von 'Die Goonies' auf die grosse Leinwand zunichte gemacht haben.

Mehr zum Thema:

Schauspieler Columbus