Am heutigen Freitag wird in London das Strafmass im Insolvenz-Prozess gegen Boris Becker verkündet.
Boris Becker
Boris Becker und seine Lebensgefährtin. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Tennis-Ikone erschien begleitet von seiner Lebensgefährtin Lilian.
  • Boris Becker drohen britischen Medienberichten zufolge bis zu sieben Jahre Haft.

Boris Becker ist am Freitag vor dem Londoner Gericht erschienen, welches das Strafmass für Deutschlands Tennis-Ikone wegen Insolvenzverschleppung verkünden soll. Tennis-Ikone droht in London eine Haftstrafe. Der 54-Jährige erschien begleitet von seiner Lebensgefährtin Lilian de Carvalho Monteiro am Southwark Crown Court in der britischen Hauptstadt. Ihm drohen britischen Medienberichten zufolge bis zu sieben Jahre Haft.

Die Geschworenen am Southwark Crown Court hatten Becker vor drei Wochen in vier von 24 Anklagepunkten für schuldig befunden, darunter Nicht-Offenlegung von Besitztümern und Verschleierung von Schulden. Becker war im Juni 2017 für insolvent erklärt worden, in der Folge soll er seiner Pflicht zur Offenlegung seiner Vermögensverhältnisse nicht vollständig nachgekommen sein. 2002 war Becker in München wegen Steuerhinterziehung zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Mehr zum Thema:

Haft Boris Becker Gericht