Beyoncé und Billie Eilish werden bei der Verleihung am 27. März live ihre nominierten Songs performen. Das hat die Academy jüngst bestätigt.
Billie Eilish
Beyoncé (li.) und Billie Eilish sorgen bei den Oscars für die musikalische Untermalung. - Tinseltown/Shutterstock.com / Ben Houdijk/Shutterstock.com

Das Wichtigste in Kürze

  • An den Oscars werden einige Musiker ihren nominierten Song zum Besten geben.
  • Dazu gehören auch Beyoncé und Billie Eilish.
  • Die Verleihung findet am 27. März in Los Angeles statt.

Die Academy hat nun endlich die offizielle Liste der Musikstars veröffentlicht, die dieses Jahr bei der 94. Oscar-Verleihung am 27. März in Los Angeles auftreten werden.

Und die hat hochkarätige Künstlerinnen und Künstler zu bieten. Wie schon vorab spekuliert wurde, werden etwa Beyoncé (40) und Billie Eilish (20) auf der Bühne performen.

oscar
Der Oscar ist der begehrteste Filmpreis. - dpa

Beide sind in der Kategorie «Bester Song» nominiert. Sie werden ihre Filmtitel «Be Alive» aus «King Richard» und «No Time To Die» aus «James Bond 007: Keine Zeit zu sterben» zum Besten geben. Die Sängerinnen haben 2022 erstmals die Chance auf den begehrtesten Filmpreis Hollywoods. Eilish wird ihren Bond-Song mit Bruder Finneas (24) performen.

Neben Beyoncé und Billie Eilish: Auch diese drei Musikstars sind nominiert

Auftreten werden ausserdem der kolumbianische Singer-Songwriter Sebastián Yatra (27) mit seinem Song «Dos Oruguitas» aus dem Film «Encanto». Auch Country-Star Reba McEntire (66) mit dem Titel «Somehow You Do» aus «Four Good Days» ist dabei.

Der ebenfalls nominierte irische Musiker Van Morrison (76) hat wegen Tour-Terminen abgesagt. Er hätte seinen Song «Down To Joy» aus «Belfast» performen sollen.

Mehr zum Thema:

James Bond Musiker Beyoncé Academy Awards