Ein bekannter norwegischer YouTuber ist beim Dreh seines neuesten Videos ums Leben gekommen. «Apetor» ist auf einem zugefrorenen See ins Eis eingebrochen.
«Apetor» Youtube
«Apetor» fiel immer wieder ins kalte Eiswasser, beim letzten Dreh kam der YouTube-Star ums Leben. - Instagram

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein norwegischer YouTube-Star ist bei seinem Videodreh ums Leben gekommen.
  • «Apetor» fuhr mit den Schlittschuhen auf nicht ausreichend dicke Eisflächen und brach ein.
  • Das Eis war aber nicht ausreichend dick und er brach ein.

Tragödie in Norwegen: Der bekannte YouTuber «Apetor» Eckhoff ist ums Leben gekommen. Immer wieder wagte sich der Mann für seine YouTube-Stunts mit Schlittschuhen auf nicht ausreichend dicke Eisflächen. Bei seinem jüngsten Video wurde ihm genau diese Vorliebe zum Verhängnis.

Beim Dreh seines neuesten Videos ist er auf einem zugefrorenen See eingebrochen. Von dem Unfall berichteten verschiedene norwegische Medien, darunter etwa das Onlineportal «VG».

Eines der «On thin ice»-Videos des norwegischen YouTubers «Apetor».

Das Unglück ereignete sich demnach bereits am Freitag in der Nähe von Kongsberg. Zeugen hörten Hilferufe und kontaktierten den Rettungsdienst. Zwar konnten Taucher den Verunglückten noch aus dem Wasser ziehen, doch Tage später starb er im Kreise seiner Familie.

Besonders tragisch: Kurz bevor er ins Eis stürzte, hatte er noch seine Freundin angerufen. Dabei schwärmte er ihr von den «perfekten Bedingungen» vor.

«Apetor on thin ice»

Die Videos von YouTuber «Apetor» tragen den Titel «On thin ice» (zu Deutsch: auf dünnem Eis). Zu sehen ist wie Eckhoff im Eis einbricht und ins kalte Wasser fällt. Daraus konnte er sich in der Vergangenheit jedoch jeweils selbst befreien.

Noch vor wenigen Tagen hatte er in einem witzigen Clip seinen 57. Geburtstag gefeiert: Er trank Schnaps, stieg nackt in eine mit Eiswasser gefüllte Badewanne und trank noch mehr Schnaps. Zudem leckte er an einem rostigen Auto, trank noch mehr Schnaps.

Schliesslich spazierte mit einer 57 auf der Stirn durch den Wald.

Mit diesem Video feierte «Apetor» Eckhoff seinen 57. Geburtstag.

Eckhoff hatte seinen verrückten YouTube-Kanal im Jahr 2006 eröffnet. Dazu schrieb er: «Eigentlich bin ich Mitarbeiter einer Malerfirma in Sandefjord. In meiner Freizeit tue ich die Dinge, die ihr hier seht.»

Und weiter: «In meinen Videos trinke ich echten Wodka – wärmt Wodka den Körper? Nein.» Zuletzt hatten rund 1,2 Mio. Fans den Kanal abonniert.

Mehr zum Thema:

Geburtstag Wasser Youtube