Angelina Jolie wurde 1975 geboren und wuchs vorwiegend bei ihrer Mutter auf. Zu ihrem Vater Jon Voight hat sie ein eher gestörtes Verhältnis.
Angelina Jolie Jon Voight
Jon Voight und seine Tochter Angelina Jolie bei der Vanity Fair Oscar Party in Hollywood im März 2001. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Angelina Jolie ist am 4. Juni 1975 in Los Angeles geboren.
  • Sowohl ihre Eltern als auch ihr älterer Bruder sind Schauspieler.
  • Zu ihrem Vater Jon Voight hat Jolie eine mehrheitlich gestörte Beziehung.
  • Als Teenager und im jungen Erwachsenenalter hatte sie mit Depressionen zu kämpfen.

Angelina Jolie kam am 4. Juni 1975 in Los Angeles auf die Welt. Ihre Eltern sind die Schauspieler Jon Voight und Marcheline Bertrand. Auch ihr älterer Bruder James Haven ist ein bekannter Schauspieler.

Ausbildung und Trennung der Eltern

Die Eltern von Jolie haben 1971 geheiratet und im Juni 1975 bekamen sie ihre Tochter Angelina. 1976 trennten sie sich dann und Bertrand reichte 1978 dann die Scheidung ein. Nach der Trennung ihrer Eltern wuchs Angelina Jolie gemeinsam mit ihrem älteren Bruder James bei ihrer Mutter auf.

Angelina Jolie Marcheline Bertrand
Angelina Jolie, rechts, und ihre Mutter Marcheline Bertrand an einer Filmpremiere in Los Angeles im Juli 2001. - Keystone

Diese gab ihre eigene Schauspielkarriere auf und zog mit ihren Kindern und dem neuen Lebensgefährten in den Bundesstaat New York. Mit ihrem Vater verbrachte Jolie sehr wenig Zeit – meist nur während den Schulferien.

Als Angelina Jolie elf Jahre alt war, zog die Familie schliesslich zurück nach Los Angeles. Sie entschied sich dann, Schauspielerin zu werden und schrieb sich am Lee Strasberg Theatre Institute ein. Zwei Jahre lang wurde sie dort ausgebildet und trat in mehreren Bühnenproduktionen auf.

Jolie besuchte zunächst die Beverly Hills High School. Sie wurde dort jedoch von ihren Mitschülern gehänselt, weil sie extrem dünn war und eine Brille und Zahnspange trug. Später wechselte sie auf die Moreno Hogh School. Sie brach ihren Schauspielunterricht ab und wollte danach Bestattungsdirektorin werden.

Mit 16 Jahren schloss sie die Highschool ab, mietete sich eine eigene Wohnung und kehrte zum Theaterstudium zurück.

Schwierige Zeiten und Suizidgedanken

Als Teenager hatte Jolie Mühe, sich emotional auf andere Menschen einzulassen. Infolgedessen verletzte sie sich selbst, was sie später auch öffentlich kommentierte. Sie litt zudem unter Depressionen und plante zweimalig einen Suizid – mit 19 und 22 Jahren.

Nachdem sie mit 24 Jahren einen Nervenzusammenbruch erlitten hatte, wurde sie für kurze Zeit in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

Angelina Jolie
Angelina Jolie und Ehemann Billy Bob Thornton adoptierten 2002 den kleinen Maddox. (Archivbild) - keystone

Im Mai 2002 adoptierte Jolie ihr erstes Kind – Sohn Maddox – und fand endlich Stabilität in ihrem Leben.

Angelina Jolie und ihre Beziehung zum Vater

Im gleichen Jahr liess sie zudem ihren Familiennamen Voight streichen und änderte ihren bürgerlichen Namen in Angelina Jolie. Sie erklärte, dass sie nicht länger an einer Beziehung zu ihrem Vater interessiert sei. Die genauen Gründe für diese Distanzierung machte sie jedoch nicht öffentlich.

Die gestörte Beziehung zu ihrem Vater begann, als er die Familie verliess und Jolie noch kein Jahr alt war. Die gemeinsame Zeit mit ihrem Vater habe von da an nur sporadisch und meist vor der Presse stattgefunden.

brad pitt
Jon Voight mit seiner Tochter Angelina Jolie. - Keystone

Als die beiden gemeinsam in «Lara Croft: Tomb Raider» auftraten, versöhnten sie sich. Die Beziehung verschlechterte sich jedoch danach wieder. Mehrere Jahre lang sprachen sie nicht miteinander. Nach dem Tod von Jolies Mutter begannen sie schliesslich, ihre Beziehung wieder neu aufzubauen.

Mehr zum Thema:

Beverly Hills Schauspieler Depressionen Tomb Raider Lara Croft Mutter Tod Angelina Jolie