Seit Freitag ist die dystopische Serie «Tribes of Europa» auf Netflix zu sehen. Es ist wohl die bisher aufwändigste deutsche Produktion.
Der Trailer zu «Tribes of Europa».
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die deutsche Serie «Tribes of Europa» ist seit Freitag auf Netflix zu sehen.
  • Verschieden Stämme kämpfen darin um die Vorherrschaft.
  • Ein abgestürztes Flugobjekt verändert die Situation dramatisch.

Nach einem Cyberkrieg zwischen den USA und Nordkorea und einem weltweiten Stromausfall sterben im Dezember 2029 Millionen von Menschen. Die Überlebenden in Europa zerfallen in Mikrostaaten mit eigener kulturellen Identität. Die Idee der europäischen Einheit ist dahin, die EU Geschichte. Dennoch besteht Hoffnung.

«Tribes of Europa» ist die bisher wohl aufwändigste deutsche Netflix-Produktion. Seit Freitag (19. Februar) ist die Serie auf Netflix zu sehen.

Stämme kämpfen in Europa um Vorherrschaft

Die verschiedenen Stämme, hier Tribes genannt, kämpfen in der dystopischen Serie um die Vorherrschaft. Im Jahr 2074 kommt es dann zu einem Vorfall, der Europa verändert: Ein Flugobjekt stürzt in den Wäldern ab, in denen die naturverbundenen «Origines» leben. Die machthungrigen «Crows» sind hinter der geheimnisvollen Fracht her und massakrieren dafür ganze Dörfer.

tribes of europa
David Ali Rashed spielt eine der Hauptrollen in der Science-Fiction-Serie «Tribes of Europa». - dpa

Die friedfertigen Geschwister Liv, Kiano und Elja, die bei dem Angriff voneinander getrennt werden, sind die Hauptpersonen der neuen Netflix-Saga. Der interessanteste Handlungsstrang spielt im düsteren Brahtok, dem früheren Berlin. Dort muss Kiano (Emilio Sakraya) als Sklave in einer Fabrik arbeiten.

«Tribes of Europa» zielt auf weltweites Publikum

«Diese ganze Science-Fiction-Welt, in die ich für sechs Monate eintauchen durfte, war faszinierend. Die Kälte, der Schlamm, den ich abends mit nach Hause genommen habe, das werde ich so schnell nicht vergessen.» So sagte Emilio Sakraya der Deutschen Presse-Agentur.

Der 24-Jährige bezeichnet «Tribes of Europa» als «Monsterprojekt». Und dieses zielt, wie fast jede Netflix-Serie, auf ein weltweites Streaming-Publikum. Sakraya arbeitet auch als Sänger und war in Serien wie «4 Blocks» oder «Warrior Nun» zu sehen.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

EUStromausfallNetflixKrieg