«The Voice of Germany» geht am 18. August in die zwölfte Runde. Die Sendung kann auf eine Menge prominenter Coaches zurückblicken.
The Voice of Germany
In der zwölften Staffel von «The Voice of Germany» sind die Coaches Rea Garvey, Stefanie Kloss, Peter Maffay und Mark Forster (v.l.n.r.) mit an Bord. - Instagram / @prosieben
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 18. August startet die Castingshow in die nächste Runde.
  • Einer der Coaches ist am längsten Teil der erfolgreichen Musikshow.

«The Voice of Germany» geht in die nächste Runde: Ab dem 18. August läuft die zwölfte Staffel der Musikshow. Zu sehen ist die Sendung immer donnerstags auf ProSieben und freitags in Sat.1 sowie auf Joyn (jeweils 20:15 Uhr).

Rea Garvey (49) macht in diesem Jahr ein erneutes Comeback als einer der Coaches der beliebten Castingshow.

Der Sänger und Gitarrist aus Irland schaffte es bereits in sieben Staffeln auf den «Stuhl». Schon in der allerersten Staffel von «The Voice of Germany» war er vertreten. Bisher konnte er als Coach zwei Talenten zum Sieg verhelfen. Schliesslich bildete er in der zehnten Staffel ein Coach-Duo mit Samu Haber (46).

The Voice of Germany
Der irischer Sänger und «The Voice of Germany» Coach Rea Garvey tritt im Rahmen der «Vor Deiner Tür»-Konzerte im Steigerwaldstadion in Erfurt auf. - Keystone

Mit Garvey treten zwei weitere vertraute Gesichter wieder als Coaches an: Stefanie Kloss (37) und Mark Forster (39). Kloss war in insgesamt vier Staffeln zu sehen. In der vierten Staffel bildete die Silbermond-Sängerin mit Yvonne Catterfeld (42) ein Coach-Team. Dies, nachdem diese schon in Staffel sechs, sieben und acht dabei war.

Forster ist seit der siebten Staffel im Jahr 2017 dabei. In den ganzen Jahren hat es allerdings kein Kandidat aus seinem Team zum Sieg geschafft. Für Peter Maffay (72) hingegen ist alles neu. Es ist für ihn der erste Auftritt bei «The Voice of Germany».

Durchhaltevermögen der «The Voice of Germany» Coaches

«The Voice» startete 2011 mit Nena (62), The BossHoss, Xavier Naidoo (50) und Rea Garvey als Coaches. Die Sängerin und das Duo bestehend aus Alec Völkel (50) und Sascha Vollmer (50) blieben noch ganze drei weitere Staffeln. Auch das Duo Michi Beck (54) und Smudo (54) war von der vierten bis zur achten Staffel dabei. Während ihrer Zeit haben gleich zwei Kandidaten aus ihrem Team gewonnen.

Andreas Bourani (38) war zwei Staffeln Teil der «The Voice of Germany»-Familie und hat ebenfalls einem Kandidaten zum Sieg verholfen. Einen Gewinner hervorgebracht hat auch das Team von Max Herre (49), obwohl der Rapper lediglich an einer Staffel teilgenommen hat.

andreas
Popsänger Andreas Bourani. Foto: picture alliance / dpa - dpa-infocom GmbH

Den gleichen Erfolg hat Michael Patrick Kelly (44) vorzuweisen: In seiner ersten und vorerst letzten Staffel konnte ein Kandidat aus seinem Team überzeugen. Ein Jahr später gewann eine Teilnehmerin aus der Gruppe von Alice Merton (28). In der gleichen Staffel war Sido (41) als Coach dabei.

Nico Santos (29) war 2019 als Comeback-Stage-Coach abseits der grossen Bühne zu sehen. Als Online-Coach kann ein Experte sein eigenes Team zusammenzustellen. Kandidaten, die in der Show ausgeschieden sind, erhalten so eine zweite Chance auf den Sieg. 2020 und 2021 war er dann als regulärer Coach dabei.

Dort konkurrierte der Sänger mit den Teams von Sarah Connor (42) und Johannes Oerding (40). Derweil lösten ihn erst Michael Schulte (32) und später Elif (29) als Comeback-Stage-Coaches in Staffel 10 und 11 ab.

Mehr zum Thema:

Xavier Naidoo Castingshow ProSieben Sat.1 Sido The Voice of Germany