Anna Schudt verlässt Tatort. Am Sonntag war sie zum letzten Mal als Kommissarin Martina Bönisch im Dortmunder Krimi zu sehen.
tatort
Tatort verabschiedet sich von Schauspielerin Anna Schudt. Foto: Henning Kaiser - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Anna Schudt wird fortan nicht mehr als Kommissarin Martina Bönisch zu sehen sein.
  • Ganze zehn Jahre war die Schauspielerin als Kommissarin im Dortmunder Tatort unterwegs.
  • Doch nun freut sie sich auf neue Herausforderungen.

Im Tatort «Liebe mich» hatte die Schauspielerin Anna Schudt ihren letzten Auftritt als Kommissarin Martina Bönisch. In der Folge wurde die Polizistin nämlich tödlich getroffen und starb in den Armen ihres Kollegen Faber.

Schudt verlässt die Sendung aber nur schweren Herzens: «Abschied vom Dortmunder Tatort zu nehmen, ist mir sehr schwer gefallen», erklärt sie gegenüber WDR.

Dabei verrät sie auch den Grund für ihren Ausstieg. Nach 22 Einsätzen sei es an der Zeit gewesen, Lebewohl zu sagen, so Schudt. «Für mich entsteht damit Raum für Neues, auf das ich mich sehr freue.» Die Schauspielerin war zehn Jahre lang als Kommissarin Bönisch zu sehen.

Mehr zum Thema:

Krimi Liebe Tatort