Die neuen Folgen von «Sex and the City» hätten fast ohne Chris Noth auskommen müssen. Er habe das Gefühl gehabt, mit der Rolle «abgeschlossen» zu haben.
sex and the city
Chris Noth wollte erst nicht im Revival von «Sex and the City» mitspielen. - Bang

Das Wichtigste in Kürze

  • Chris Noth wollte zuerst nicht im Revival von «Sex and the City» mitspielen.
  • Glücklicherweise hat er sich nun doch für die Rolle als Mr. Big entschieden.

Chris Noth hätte dem Revival von «Sex and the City» fast einen Korb gegeben. Vor wenigen Wochen wurde bestätigt, dass der US-Schauspieler in der HBO Max-Serie «And Just Like That…» seine Rolle des Mr. Big wieder aufnehmen wird.

Der 66-Jährige hat jedoch gestehen, dass er das Projekt anfangs eigentlich ablehnen wollte. «Es war gewissermassen eine kreative Verhandlung. Ich hatte einfach nicht das Gefühl, in dieser Rolle mehr anbieten zu können. Es fühlte sich so an, als hätte ich damit abgeschlossen», offenbart der Star.

Sex and the City
Beim «Sex and the City» Revival werden einige Figuren fehlen. - Keystone

Glücklicherweise kam es dann Dank des Produzenten Michael Patrick King doch anders. «Er ist einfach ein unglaublicher Drehbuchautor und hat unglaublich kreative Ideen». So schwärmt Noth im Interview mit «Yahoo Finance Live».

In der Reunion von «Sex and the City» wird Chris auf viele alte Kollegen treffen. Die Hauptrollen werden erneut von Sarah Jessica Parker, Cynthia Nixon und Kristin Davis übernommen. Kim Cattrall wird dagegen nicht Teil der Serie sein.

Mehr zum Thema:

Cynthia Nixon Schauspieler HBO Sex and the City